Bildergalerie

Bilder vom LKW-Unfall auf der A1

Bei einem Unfall auf der A1 bei Schwerte, kippte am Sonntagmorgen ein Gefahrguttransporter um. Das ausgelaufene Heißaluminium überzog die Fahrbahn und bildete nach Erkaltung eine dicke Schicht. Die Aufräumarbeiten dauerten bis zum Montag. Hier die Bilder der spektakulären Bergung.
07.08.2015
/
Der Gefahrguttransporter kippte am Sonntagmorgen auf der A1 um. © Foto: René Werner/IDA News
Das Heißaluminium bedeckte die Fahrbahn und bildete nach Auskühlung eine harte Schicht.© Foto: René Werner (IDA News)
Das Heißaluminium bedeckte die Fahrbahn und bildete nach Auskühlung eine harte Schicht.© Foto: René Werner (IDA News)
Das Heißaluminium bedeckte die Fahrbahn und bildete nach Auskühlung eine harte Schicht.© Foto: René Werner (IDA News)
Das Heißaluminium bedeckte die Fahrbahn und bildete nach Auskühlung eine harte Schicht.© Foto: René Werner (IDA News)
Schwerte / Holzwickede 16.08.2015 Schwerer LKW Unfall A1 FR Bremen© Foto: René Werner (IDA News)
Schwerte / Holzwickede 16.08.2015 Schwerer LKW Unfall A1 FR Bremen© Foto: René Werner (IDA News)
Das Heißaluminium bedeckte die Fahrbahn und bildete nach Auskühlung eine harte Schicht.© Foto: René Werner (IDA News)
Der Führerstand hatte sich auf der Mittelwand verkeilt.© Foto: René Werner (IDA News)
Der Führerstand hat sich vom Anhänger losgerissen.© Foto: René Werner (IDA News)
Der Führerstand hatte sich auf der Mittelwand verkeilt.© Foto: René Werner (IDA News)
Die Feuerwehr war mit mehreren Einsatzfahrzeugen angerückt.© Foto: René Werner (IDA News)
Die Feuerwehr musste zunächst das entzündete Aluminium löschen.© Foto: René Werner (IDA News)
Feuerwehrleute löschen das brennende Aluminium.© Foto: dpa
Feuerwehrleute löschen das brennende Aluminium.© Foto: dpa
Die Feuerwehr löschte den Brand.© Foto: René Werner (IDA News)
© Foto: René Werner (IDA News)
Auch ein Schweißgerät kam bei der Bergung zum Einsatz.© Foto: Manuela Schwerte
Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere Stunden.© Foto: Manuela Schwerte
Der Asphalt hat den Unfall nicht unbeschadet überstanden.© Foto: René Werner (IDA News)
Mit einem Kran wurde der Sattelzug geborgen.© Foto: Manuela Schwerte
Die Autos stauten sich teilweise auf 5 Kilometer.© Foto: René Werner (IDA News)
Der LKW ist inzwischen geborgen.© Foto: René Werner (IDA News)
Schlagworte