Regiestühle für das Publikum auf dem Weidegras, das kühle Getränk steht griffbereit auf dem Strohballen - rustikal ist die Atmosphäre beim Hofmusik Festival in Rheinen. © Maren Koberg
Klassik trifft Wortwitz

Beim Konzert muht nebenan die Kuh: Hofmusik Festival bei Bauer Mikus

Kammermusik, Poetry Slam, Lesung: Das Hofmusik Festival findet vom 9. bis 17. Juli auf dem Hof Mikus am Osterfeldweg in Iserlohn-Rheinen statt. Im Vorjahr musste es wegen Corona ausfallen.

Im vergangenen Jahr konnte es wegen Corona nur ein Klassikkonzert mit Star-Pianist Alexander Krichel im Autokino am Iserlohner Seilersee geben. Doch jetzt freuen sich die Hofmusik Festival-Veranstalter Martin Kallnischkies und Sarah Chloé Mikus, dass ihr Festival im Juli 2021 unter den aktuell gültigen Coronabestimmungen wieder auf dem angestammten Milchhof Mikus in Iserlohn-Rheinen stattfinden kann.

Österreichische Blechbläser versprechen „a Mordsgaudi“

Eröffnet wird das Hofmusik Festival am Freitag (9. Juli) von der jungen und mehrfach ausgezeichneten (zuletzt mit dem Opus-Klassik 2020) Pianistin Annika Treutler. Tags drauf, am Samstag (10. Juli) wird das Blue Chamber Quartet, ein mit Klavier, Harfe, Kontrabass und Vibraphon nicht ganz klassisches Quartett, den Besuchern die musikalische Klangvielfalt zwischen Avantgarde und Klassik näher bringen.

Die Pianistin Annika Treutler eröffnet das Hofmusik Festival am 9. Juli.
Die Pianistin Annika Treutler eröffnet das Hofmusik Festival am 9. Juli. © Neda Navaee © Neda Navaee

Am 16. Juli (Freitag) versprechen die sieben Herren der österreichischen Blechblasgruppe Da Blechhauf’n „a Mordsgaudi“. Von Mariandl bis Mariachi, von Mosch bis Mutzenbacher, spielen sie witzig und virtuos alte österreichische Hadern, böhmische Weisen und die größten Hits der vergangenen 2000 Jahre.

Ein Hornist ohne Arme erobert die Welt

Der letzte Abend des Festivals steht am 17. Juli (Samstag) wieder im Zeichen der Klassik. 2014 erhielt der Hornist Felix Klieser den Echo-Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres. Im selben Jahr erschien seine Lebensgeschichte unter dem Titel „Fußnoten – Ein Hornist ohne Arme erobert die Welt.“. Seitdem ist er aus den Konzertsälen der Welt nicht mehr wegzudenken. Gemeinsam mit dem Zemlinsky Quartett wird er die Veranstaltungsreihe beenden.

Nebenan grasen die Milchkühe beim Hofmusik Festival auf dem Hof Mikus in Rheinen.
Nebenan grasen die Milchkühe beim Hofmusik Festival auf dem Hof Mikus in Rheinen. © Hofmusik Festival © Hofmusik Festival

Erstmals hinzukommen wird zwischendurch am 14. Juli (Mittwoch) eine Lesung mit dem Schriftsteller Wladimir Kaminer sowie ein Poetry Slam am 15. Juli (Donnerstag). Auf bequemen Regiestühlen vergehen die Abende wie im Flug.

Iserlohner Bratwurst mit Schwerter Senf und Helmut Gin

Nachhaltigkeit ist den Festivalbetreibern besonders wichtig, so haben sie beispielsweise Strohhalme aus echtem Stroh, und die angebotenen Speisen sind regional und saisonal. Als kulinarische Höhepunkte werden unter anderem Bratwurst vom Hof Drepper in Iserlohn mit Schwerter Senf, Wein eines Jungwinzers von der Mosel sowie selbstgemachte Sauerländer Potthucke angeboten. Dazu kann man den „Helmut Gin“ kosten – eine eigens für das Festival kreierte Spirituose.

Zu allen Abenden ist der Einlass ab 18 Uhr, der Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr.

Eintrittskarten im Vorverkauf

  • Der Kartenvorverkauf für das Hofmusikfestival läuft.
  • Tickets zum Preis von 32,50 Euro (inklusive Gebühren) gibt es bei der Ruhrtalbuchhandlung, Hüsingstraße 20 sowie auf dem Hof Mikus, Osterfeldweg 2a und bei der Stadtinformation Iserlohn, Bahnhofsplatz 2 in Iserlohn.
Über den Autor
Redaktion Schwerte
Reinhard Schmitz, in Schwerte geboren, schrieb und fotografierte schon während des Studiums für die Ruhr Nachrichten. Seit 1991 ist er als Redakteur in seiner Heimatstadt im Einsatz und begeistert, dass es dort immer noch Neues zu entdecken gibt.
Zur Autorenseite
Reinhard Schmitz

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.