Bänke am Postplatz plötzlich weg: „Bis auf Weiteres abgebaut“

Postplatz

Die beliebten Sitzgelegenheiten am Postplatz sind verschwunden. Am Dienstagmorgen wurden sie abtransportiert und bleiben auch „bis auf Weiteres“ weg. Viele von ihnen sind beschädigt.

Schwerte

, 19.05.2020, 15:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch auf der Bruchsteinmauer an der Postkastanie hat die Stadtverwaltung die Sitzbretter von den Trägern abschrauben lassen.

Auch auf der Bruchsteinmauer an der Postkastanie hat die Stadtverwaltung die Sitzbretter von den Trägern abschrauben lassen. © Reinhard Schmitz

Plötzlich waren sie abmontiert, die einladenden Sitzgelegenheiten rund um den Postplatz in der Schwerter Innenstadt. Am Dienstagmorgen kamen Mitarbeiter des Baubetriebshof, schraubten verschiedene Sitzbänke ab und brachten sie weg. „Weil sie repariert und gewartet werden müssen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Schwerte.

Und das gelte „bis auf Weiteres“. Wann die Bänke wieder an Ort und Stelle stehen, ist derzeit also noch nicht absehbar.

Nur noch die eisernen Untergestelle der Bänke hat die Stadt am Postplatz stehen gelassen.

Nur noch die eisernen Untergestelle der Bänke hat die Stadt am Postplatz stehen gelassen. © Reinhard Schmitz

Die Reparatur-Aktion der Stadt könnte dafür sorgen, dass es künftig ruhiger wird auf dem beliebten Treffpunkt in der City. Schon vormittags versammeln sich viele Schwerter unter großen Kastanie vor dem Postgebäude oder auf der gegenüberliegenden Seite in der Nähe des Bücherschranks. Nicht selten ist dann auch Alkohol im Spiel.

Vor wenigen Wochen: WLAN abgeschaltet, um Versammlungen zu vermeiden

Schon im April hatte die Stadt den WLAN-Hotspot abgeschaltet, um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern. Immer wieder kam es zu Verstößen gegen die in der Coronaschutzverordnung des Landes festgelegten Abstandsregeln und gegen das Versammlungsgebot. „Gruppenaufenthalte sind nicht erlaubt“, sagte damals Jenny Golombek, Leiterin des Ordnungsamtes.

Stadtsprecher Ingo Rous betont aber, dass es zwischen der Abmontage der Sitzbänke, der Abschaltung des WLANs und den Corona-Auflagen keinen Zusamenhang gibt: „Es handelt sich lediglich um eine Maßnahme, um die Bänke zu reparieren.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt