Nach Reinigungsarbeiten

B236: Tunnel Berghofen zwischen Dortmund und Schwerte wieder frei

Ein geplatzter Lkw-Motor sorgte am Donnerstagmorgen (18.11.) im Berufsverkehr auf der B236 für eine starke Behinderung: Der Tunnel Berghofen war in eine Richtung komplett gesperrt.
Auf der B236 in Dortmund hat ein Lastwagen eine sehr lange Ölspur hinterlassen. (Symbolbild) © Heiko Mühlbauer

Ab kurz vor zwei Uhr in der Nacht ging nichts mehr: Kurz zuvor war bei der Polizei Dortmund ein Hinweis auf einen liegengebliebenen Lkw auf der B236 eingegangen. „Dem ist wohl der Motor geplatzt“, so Polizeisprecher Peter Bandermann.

Der Lkw war in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (18.11.) im B236-Tunnel Berghofen unterwegs – und hinterließ dort mit dem Motorplatzer eine etwa 300 Meter lange Ölspur. Die Folge: In Fahrtrichtung Schwerte war der Tunnel seitdem voll gesperrt. „Der Verkehr wird in Hörde abgeleitet“, teilte Bandermann am Donnerstagmorgen mit.

Aufwändige Reinigungsarbeiten bis Mittag

Neben der Polizei waren auch Feuerwehr und EDG im Einsatz, so der Polizeisprecher. Da es sich um eine große Menge Öl und eine lange Strecke, auf der es sich verteilte, handelte, dauerten die Reinigungsarbeiten bis in die Mittagsstunden. Mittlerweile ist der Tunnel Berghofen wieder frei.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.