Alte Fassaden erstrahlen in frischen Farben

SCHWERTE-OST Die Kreinbergsiedlung bekommt einen neuen Anstrich. „Die Mieter im Wittfeldweg haben uns zu dem neuen Häuseranstrich nur positive Rückmeldungen gegeben“, berichtet Siegfried Dziemballa, Vorstandsvorsitzender der Eisenbahner Wohnungsgenossenschaft (EWG).

von Von Larissa Heege

, 22.07.2008, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die ersten Häuser haben bereits einen frischen Anstrich.

Die ersten Häuser haben bereits einen frischen Anstrich.

„Wir haben ein völlig neues Farbkonzept mit gelben, grauen und grünen Farben für die Hausanstriche in der Kreinbergsiedlung entwickeln lassen“, erläutert Architektin Martina Becker. Sie hätten sich für die Renovierung entschieden, weil viele Häuserfarben nicht mehr zusammen passten.

Die Malerarbeiten übernimmt die Firma Keimfarben aus Diedorf. Diese hat sich auf Denkmalschutz spezialisiert und arbeitet bevorzugt mit mineralischen Farben. Bevor die Malerarbeiten beginnen konnten, musste die EWG ihr neues Farbkonzept aber erst mit der Stadt Schwerte und der Denkmalschutzbehörde Münster abstimmen. „Es gab jedoch keinerlei Kritik“, stellt Siegfried Dziemballa heraus.

Die Umgestaltung der Kreinbergsiedlung wird mindestens 15 Jahre dauern. Neben dem Wittfeldweg, in dem schon einige Häuser in sonnigem gelb erstrahlen, wurde auch das Gebäude der EWG neu gestrichen. „Unser Gebäude ist super geworden, vor allem wenn man die Vorher-Nacher-Bilder sieht“, lacht Martina Becker.

Lesen Sie jetzt