Erst kurz vor dem Gartencenter ist die Einfahrt ausgeschildert. © Heiko Mühlbauer
Strecke im Video

Abenteuerliche Umleitung: Durch B236-Baustelle zum Gartencenter mit Kehrtwende auf Parkplatz

Im Gartencenter Augsburg kann man trotz des Lockdowns einkaufen. Allerdings nur, wenn man auch hinkommt. Wer aus Schwerte anreist, muss eine abenteuerliche Umleitung nehmen. Wir sind die Strecke im Video abgefahren.

Die Baustelle an der B236 ist seit Anfang Januar nach Norden gewandert. Nicht viel, aber mit deutlichen Folgen. Denn aktuell sind Bergstraße und Heidestraße gesperrt. Wer zum Gartencenter Augsburg will, muss eine große Schleife fahren.

„Die Verunsicherung unserer Kunden ist durch die unterschiedlichen Sperrungen der letzten Monate natürlich sehr groß“, sagt Marketingleiterin Barbara Schilling. Denn die aktuelle Lösung, zumindest wenn man aus Schwerte zum Gartencenter will, ist erst spät ausgeschildert.

Erst zum Freischütz fahren, dann wenden

Die aktuelle Zufahrtmöglichkeit ist wie folgt: Die Schwerter Kunden, die unser Gartencenter anfahren möchten, müssen also bis zum Freischütz fahren, dort über den Parkplatz, der im übrigen dem Freischütz gehört, wenden und dann zurück in Richtung Schwerte fahren.

Kurz nach der nächsten Ampel an der Kreuzung Bergstraße/Heidestraße ist dann die Zufahrt zum Gartencenter Augsburg. Die Einfahrt selbst ist wieder gut ausgeschildert.

Weg zur Orchideenzucht führt über den Klusenweg

Auch wer zur Orchideenzucht möchte, muss sich mittlerweile gut in Schwerte auskennen. Statt einfach über die Bergstraße hoch, geht es über Talweg, Op der Kluse, Westhellweg, Klusenweg, Bergerhofweg zur Bergstraße.

Besonderer Gag am Rande: Gut ausgeschildert ist der Weg zum derzeit geschlossenen China-Restaurant Peking-Garten. Schilder führen Autofahrer ebenfalls die Hörder Straße hoch über den Freischützparkplatz und wieder ins Tal. Allerdings wird dann die Einfahrt in die mittlerweile gesperrte Bergstraße empfohlen. Dem Besitzer wird es egal sein, so lange er ohnehin nicht öffnen kann.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.