Auf der A45 zwischen dem Westhofener Kreuz und Dortmund-Süd staute sich am Donnerstag der Verkehr. © Stephan Schuetze
Zwei Unfälle

A45: Gegenstand auf der Überholspur, plötzlich stand der BMW in Flammen

Ein brennendes Fahrzeug und ein Lkw-Unfall sorgten am Donnerstag auf der A45 für Staus von Witten bis Schwerte. Während der Lkw-Fahrer schwer verletzt wurde, hatten zwei Frauen Glück im Unglück.

Lange Staus verursachte ein Doppelunfall am Donnerstagmittag (18.2.) auf der A45. Die Verkettung der unglücklichen Umstände begann kurz vor Witten und endete im Rückstau kurz hinter dem Westhofener Kreuz.

So schildert die Polizei den Unfall: Gegen 12 Uhr war eine 27-jährige Autofahrerin aus dem bayrischen Eichstätt mit ihrem BMW auf der linken Spur der Autobahn in Richtung Oberhausen unterwegs, als sie über einen bislang unbekannten Gegenstand fuhr. Der beschädigte den Reifen so schwer, dass der Feuer fing.

Die 27-Jährige und ihre Beifahrerin konnten sich soeben noch aus dem Auto retten, bevor der Wagen komplett in Flammen stand. Die beide Frauen blieben unverletzt. Der dichte Qualm behinderte zeitweise auch den Verkehr auf der Gegenfahrbahn. Dort kam es aber glücklicherweise zu keinen weiteren Unfällen. Anders als im Stau auf derselben Fahrbahn.

Autobahn für Löscharbeiten gesperrt

Die Feuerwehr ließ für die Löscharbeiten ab 12.16 Uhr die Autobahn zwischen der Abfahrt Dortmund-Süd und dem Autobahnkreuz Witten sperren. Dadurch bildete sich ein erheblicher Rückstau, der bis zum Westhofener Kreuz reichte. Am Stauende, kurz hinter dem Westhofener Kreuz in Richtung Dortmund, prallte ein Lkw auf das Stauende. Hier stand ebenfalls ein Lkw.

Die Lkw mussten beide mit einem Abschleppwagen abtransportiert werden. © Stephan Schuetze © Stephan Schuetze

Der Fahrer des Unfallfahrzeugs erlitt dabei schwere Verletzungen. „Er war aber noch ansprechbar“, so ein Polizeisprecher. Als Unfallursache vermutet die Polizei Unachtsamkeit.

Beide Lastwagen mussten geborgen werden

Beide Lastwagen waren nach den Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Aktion zog sich bis weit in den Nachmittag und sorgte für lange Rückstaus auf der Autobahn.

Denn für die Bergung der Lkw mussten zwei Fahrspuren der A45 zwischen dem Westhofener Kreuz und Dortmund-Süd gesperrt werden.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite
Heiko Mühlbauer

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.