154 neue Corona-Fälle im Kreis Unna an nur einem Tag

dzCovid-19-Pandemie

So viele Corona-Neuinfektionen wie noch nie zuvor für einen einzelnen Tag meldet der Kreis Unna an diesem Donnerstag. Bei 154 Menschen wurde Virus laut der Gesundheitsbehörde nachgewiesen.

Kreis Unna

, 29.10.2020, 18:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Coronavirus hat den Kreis Unna weiter fest im Griff. An diesem Donnerstag meldete das Kreisgesundheitsamt 154 Neuinfektionen. Nie zuvor gab es binnen eines Tages so viele Menschen, die sich nachgewiesenermaßen neu mit Sars-CoV-2 infiziert haben.

Jetzt lesen

Immerhin: Am Donnerstag wurde kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus bekannt, auch die Zahl der stationär behandelten Corona-Patienten sank um fünf auf jetzt 49.

7-Tage-Inzidenzwert schnellt weiter nach oben

Der 7-Tage-Inzidenzwert ist am Donnerstag erneut deutlich gestiegen. Die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen liegt jetzt bei 143,84. An der Verlaufskurve in der Grafik lässt sich das exponentielle Wachstum gut erkennen.

Unter den 154 am Donnerstag gemeldeten Neuinfektionen sind allein 72 aus Lünen. In den vergangenen Tagen war Lünen stets die Stadt mit den meisten Neuinfektionen. Die Zahlen relativieren sich aber etwas, weil es sich zugleich um die größte Stadt des Kreises Unna handelt.

18 neue Corona-Fälle werden für Kamen gemeldet, in Unna und Bergkamen gibt es jeweils 16 nachgewiesene Neuinfektionen. Schwerte und Selm haben je acht neue Fälle zu verzeichnen, Werne und Bönen jeweils fünf. In Fröndenberg gibt es vier neu infizierte Personen, in Holzwickede zwei.

Zahl der aktiven Fälle jetzt vierstellig

Weil es so viele Neuinfektionen gab, ist auch die Zahl der aktiven Fälle gestiegen. Sie ist mit 1042 erstmals vierstellig. 81 Personen wurden neu in die Statistik der Genesenen aufgenommen.

Insgesamt wurden seit dem Beginn der Pandemie im März 2866 Corona-Fälle gezählt, 1774 Patienten gelten als genesen. 50 Menschen aus dem Kreis Unna sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt