Beim Geisecker SV, hier bei der Auszeichnung für die fairste Mannschaft Bezirksliga 6 in der Saison 2019/20 durch Staffelleiter Michael Krauthausen, hat sich eine wichtige Personalie für nächste Saison geklärt. © Bernd Paulitschke
Fußball-Bezirksliga

Tiefes Durchatmen beim Geisecker SV: Eine wichtige Personalie ist geklärt

Die Liste der Spieler des Fußball-Bezirksligisten Geisecker SV, die für die nächste Saison zugesagt haben, ist ohnehin schon lang. Aber nun kommt ein wichtiger Akteur noch hinzu.

Noch nicht einmal eine Woche ist es her, dass Thomas Redel in seiner Funktion als Sportlicher Leiter des Geisecker SV publik machen konnte, dass fast alle Spieler des aktuellen Kaders ihre Zusage für die Saison 2021/22 gegeben haben.

Ein Name aber fehlte auf dieser Liste – und Redel machte keinen Hehl daraus, dass es sich dabei um eine wichtige Personalie handelt. Die Rede ist von Torwart Sebastian Beutler, der vor der Saison vom Landesligisten TuS Langenholthausen zu den „Kleeblättern“ gewechselt war.

Stammtorwart Sebastian Beutler, hier in Aktion im Testspiel gegen Kirchderne im Sommer 2020, hat seine Zusage gegeben, auch in der nächsten Saison für den Geisecker SV zu spielen. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Nachfolger von Tim Helmdach

Als Nachfolger für Tim Helmdach, der sein sportliches Glück beim FC Brünninghausen in der Westfalenliga suchte, erfüllte Beutler die Erwartungen der Geisecker als Nummer eins zwischen den Pfosten und erwies sich als der erhoffte Rückhalt des Teams von Trainer Thomas Wotzlawski.

Mit der Zusage für nächste Saison aber zögerte der Stammkeeper, dessen Ex-Verein TuS Langenholthausen es wohl gerne gesehen hätte, wenn er dorthin zurückgegangen wäre. Thomas Redel aber hatte sich trotzdem zuversichtlich geäußert, dass Beutler am Buschkampweg bleibt – und darf sich in dieser Einschätzung nun bestätigt fühlen.

Thomas Redel fällt ein Stein vom Herzen

Denn am Dienstagmorgen sagte Beutler definitiv zu, 2021/22 in seine zweite Geisecker Saison zu gehen – sehr zur Freude des Sportlichen Leiters: „Mir ist ein Riesenstein vom Herzen gefallen“, so Thomas Redel.

In puncto Neuzugänge gebe es dagegen nach wie vor noch nichts zu verkünden, sagt Redel. Bisher haben die „Kleeblätter“ noch keinen externen Neuen für die nächste Saison verpflichtet.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.