Sally Unger beteiligte sich mit sechs Toren am 30:21-Auftaktsieg der HSG Schwerte/Westhofen in Bergkamen. © Michael Neumann
Handball-Oberliga

Klassenhöchste Schwerter Handballmannschaft legt einen blitzsauberen Saisonstart hin

So kann man mal in eine Saison starten: Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Schwerte/Westhofen haben zum Auftakt in die Spielzeit 2021/22 in Bergkamen auf der ganzen Linie überzeugt.

Die Saisonvorbereitung verlief beileibe nicht so, wie man sich das als Trainer vorstellt. Umso positiver war der Coach des klassenhöchsten Handballteams der Stadt überrascht, welch eine gute Leistung seine Schützlinge im ersten Saisonspiel aufs Parkett zauberten.

Mit anderen Worten: Die Oberliga-Handballerinnen der HSG Schwerte/Westhofen haben einen blitzsauberen Saisonstart hingelegt. Die Schwerterinnen gewannen am Samstagabend beim HC TuRa Bergkamen, einer seit Jahren etablierten Oberliga-Mannschaft, ungefährdet mit 30:21 – ein Auftakterfolg, nach dem Trainer Mischa Quass entspannt feststellte: „Das war eine richtig coole Geschichte.“

Rückraum war in keiner Trainingseinheit komplett

So richtig wusste Quass vor dem Spiel nicht, wo seine Schützlinge leistungsmäßig nach einer eher holprigen Saisonvorbereitung stehen. „Wir hatten unseren Rückraum in keiner einzigen Trainingseinheit und in keinem Testspiel mal komplett beisammen“, verriet der Trainer.

Umso positiver überraschten ihn seine Spielerinnen, die in der Bergkamener Sporthalle am Friedrichsberg gegen das Team der Ex-Schwerterin Vicky Wolff schon frühzeitig für klare Verhältnisse sorgten. Als die starke Sally Unger zum 9:3 traf, war noch nicht einmal eine Viertelstunde gespielt.

Zwischenzeitlich zehn Tore Unterschied

Im weiteren Spielverlauf bauten die engagiert und diszipliniert auftretenden Schwerterinnen den Vorsprung bis auf 28:18 aus (54.). Dass es am Ende keine zehn Tore Unterschied mehr waren, ließ sich locker verschmerzen – der Saisonstart nach Maß für das klassenhöchste Handballteam der Stadt war perfekt.

HC TuRa Bergkamen – HSG Schwerte/Westhofen 21:30 (11:15)

Schwerte/Westhofen: Erva Aydin, Pia Matthies – Cynthia Hengstenberg (1), Lea Tietz (1), Julia Ullrich (10/6), Katharina Petri (4), Lisa Seuthe (4), Devina Dahms (4), Angelina Gronemeyer, Cora Stock, Sally Unger (6).

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.