Ob mit Stöcken oder ohne: Der Silvesterlauf des SC Hennen ist eine Traditionsveranstaltung, die sich großer Beliebtheit erfreut. © Bernd Paulitschke
Silvesterlauf des SC Hennen

Corona bringt Silvesterlauf des SC Hennen ins Wanken – nun gibt es eine Entscheidung

38 Mal ist der Silvesterlauf des SC Hennen über die Bühne gegangen. Ob in zwei Monaten auch die 39. Auflage der beliebten Breitensportveranstaltung stattfindet, steht nun fest.

Eis und Schnee haben in den Jahren 2000 und 2010 dafür gesorgt, dass der Silvesterlauf des SC Hennen am letzten Tag des Jahres nicht stattfinden konnte. Ist nun im Zehn-Jahres-Rhythmus die nächste Absage fällig?

Jürgen Mesling, Lauftreffleiter des SC Hennen und Kopf des rührigen Organisationsteams des Silvesterlaufes, hat es sich mit seinen Mitstreitern nicht leicht gemacht.

Aktuelle Entwicklung beschleunigt Entscheidung

„Ich hatte eigentlich vor, noch etwas länger mit der Entscheidung zu warten. Aber nach der neuesten Entwicklung haben wir uns jetzt doch schon entschieden: Wir sagen ab“, sagt Mesling. Die Verantwortlichen des Hauptvereins wissen bereits Bescheid, so der Lauftreffleiter.

Mesling hält das Infektionsrisiko bei der eigentlichen Laufveranstaltung für eher gering – man bewegt sich an der frischen Luft, und auch die Abstandsregeln könne man sicherlich einhalten.

Jürgen Mesling: „Das wird wohl kaum möglich sein“

Aber ist es ja nicht das Lauf durch die Ruhrwiesen allein, das den Reiz der Hennener Traditionsveranstaltung ausmacht. „Es gehört einfach dazu, anschließend noch bei Glühwein und Schmalzstullen zusammenzusitzen. Und das wird wohl kaum möglich sein“, sagt Mesling.

Im gleichen Atemzug stellt der Lauftreffleiter aber klar, dass die Absage 2020 nicht gleichbedeutend mit dem Ende des Hennener Silvesterlaufes ist – im Gegenteil. Die 39. Auflage soll am letzten Tag des Jahres 2021 erfolgen, und ein Jahr später soll dann die 40 voll gemacht werden. „So ist es geplant“, sagt Jürgen Mesling.

Kein Lauf, kein Glühwein, keine Schmalzstullen

In diesem Jahr aber heißt es: Einmal aussetzen – kein Lauf durch die Ruhrwiesen, anschließend kein Glühwein und keine Schmalzstullen. Die rund 250 Läufer und Walker, die in den vergangenen Jahren stets nach Hennen gekommen waren, werden ihren zwanglos-sportlichen Jahresausklang vermissen.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.