Das Team des Geisecker SV, hier vor einem Testspiel Anfang August 2020, bekommt zur nächsten Saison eine Blutauffrischung in Person des ersten Neuzugangs. © Bernd Paulitschke
Fußball-Bezirksliga

Blutauffrischung für das Team des Geisecker SV: Der erste Neuzugang ist da

Der Geisecker SV kann für die Saison 2021/22 in der Fußball-Bezirksliga auf fast alle Spieler des aktuellen Kaders setzen. Und nun präsentieren die „Kleeblätter“ auch ihren ersten Neuzugang.

Die Namen von 24 Spielern konnte Thomas Redel, Sportlicher Leiter des Geisecker SV, vor zwei Monaten bekanntgeben. Bei diesen zwei Dutzend Akteuren handelt es sich im Wesentlichen um den Spielerkader der aktuellen Saison. Lediglich Lars Veith und Marc Schipper, die eine Fußballpause einlegen, stehen den „Kleeblättern“ für die Spielzeit 2021/22 nicht zur Verfügung.

Ein paar Tage nach der Bekanntgabe dieser Personalien gab auch Stammkeeper Sebastian Beutler seine Zusage, am Buschkampweg zu bleiben. Beutler hatte zwischenzeitlich mit einer Rückkehr zum TuS Langenholthausen geliebäugelt, sich dann aber doch für einen Verbleib in Geisecke entschieden – sehr zur Erleichterung der sportlichen Leitung.

Maximilian Wolff wechselt von den A-Junioren des Holzwickeder SC zum Geisecker SV. © Privat © Privat

Sieht man mal von Daniel Bartmann und Adam Boudjoui ab, die aus der eigenen Jugend aufrücken, stand bei den Geiseckern in der Rubrik „Neuzugänge“ noch kein einziger Name. Aber das hat sich am Dienstag geändert. Denn mit dem 19-jährigen Maximilian Wolff haben die Geisecker einen Mittelfeldspieler verpflichtet, der vom Holzwickeder SC nach Geisecke kommt.

Wolff spielte in der unterbrochenen Saison 2020/21 für die Holzwickeder U19 in der A-Junioren-Bezirksliga. Mit Wolff als Mannschaftskapitän absolvierte der Holzwickeder Nachwuchs bis zur Saisonunterbrechung fünf Spiele, von denen er vier gewann. Der 19-Jährige ist ein guter Kumpel von Tim Finkhaus, der den Holzwickeder SC ebenfalls verlässt. Thomas Redel macht kein Geheimnis daraus, dass er auch Finkhaus gerne im Geisecker Trikot gesehen hätte, den aber der SC Hennen vor ein paar Tagen als Neuzugang vorgestellt hatte.

Was weitere potenzielle Neuzugänge für Geisecke angeht, steht für Redel die Suche nach einem zweiten Torhüter hinter dem als Nummer eins gesetzten Beutler im Vordergrund. Nach dem Weggang von Levin Rybak (zurück zum FC Wellinghofen) und dem nach Lendringsen umgezogenen Nico Wessinghage ist diese Position zwischen den Pfosten noch vakant.

Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.