Das Sportjahr 2020 war manchmal schmerzhaft - in der Hoffnung auf ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr für alle Aktiven. © Bernd Paulitschke
Jahresrückblick

2020 in Bildern – vom Hallenfußball-Stadtmeister bis zum Gymnastik-Talent

Corona hat das Jahr 2020 geprägt. Auch das Schwerter Sportjahr. Und trotzdem gab es im abgelaufenen Jahr jede Menge vom lokalen Sportgeschehen zu berichten. Wir blicken darauf zurück.

Januar:

Zu Beginn des Jahres wird der SC Berchum/Garenfeld der Hallenfußball-Stadtmeister 2020. Die Berchum/Garenfelder schlagen im Endspiel den VfL Schwerte mit 4:2 und krönen ihr erfolgreiches Jahr ein paar Monate später noch mit dem Aufstieg in die Landesliga unter freiem Himmel

Hallenfußball-Stadtmeister 2020: SC Berchum/Garenfeld. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Das Derby der Handball-Landesliga zum Hinrundenende der Saison 2019/20 gewinnt die HVE Villigst-Ergste gegen die HSG Schwerte/Westhofen im Januar mit 29:26. Drei Monate später steht fest, dass die HVE, zum Zeitpunkt der vorzeitig beendeten Saison an der Tabellenspitze, zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte in die Verbandsliga aufsteigt. Aufgrund eines vermehrten Aufstiegs schaffen auch die Frauenteams der HVE (in die Verbandsliga) und der HSG Schwerte/Westhofen (in die Oberliga) den Sprung in die höhere Spielklasse.

Die HVE Villigst-Ergste gewann das Derby und stieg auf. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Der Vorstand des VfB Westhofen präsentiert Ende Januar mit Ex-BVB-Profi Lothar Huber einen Trainer-„Promi“ für die Kreisliga-A-Saison 2020/21. Huber übernimmt das VfB-Team im Gespann mit Christoph Pajdzik.

Der VfB Westhofen präsentiert Lothar Huber (Mitte) als neuen Trainer. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Februar:

Auf der 55. Sportlerehrung der Stadt Schwerte werden am 13. Februar im Freischütz-Saal 71 Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge im Vorjahr geehrt. Zudem gibt es eine Sonderehrung des Stadtsportverbandes für das Triathlon-Team des Friedrich-Bährens-Gymnasiums, das beim Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia den achten Platz belegt hat.

Bei der Sportlerehrung der Stadt Schwerte wurden 71 Aktive für ihre Erfolge in 2019 ausgezeichnet. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

März:

Der für die TG Westhofen startende Christian Enters gewinnt am 7. März den 26. Crosslauf der SG Eintracht Ergste. Mit knapp 150 Teilnehmern in den unterschiedlichen Altersklassen blieb die Resonanz aber hinter den Erwartungen des Ausrichters zurück.

Beim 26. Crosslauf der SG Eintracht Ergste machten knapp 150 Teilnehmer mit. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Tennis-Herren 35 in Karlsruhe zieht Oliver Manz vom TC Rot-Weiß Schwerte im März ins Viertelfinale ein, ehe die Titelkämpfe wegen der Corona-Gefahr abgebrochen werden.

Oliver Manz vom TC Rot-Weiß Schwerte. © Manuela Schwerte © Manuela Schwerte

Bittere Pille für die Basketballer der Schwerter Turnerschaft. Antoine Hosley zieht sich im Januar einen Achillessehnenriss zu. Ohne ihren Topspieler verspielen die Schwerter Korbjäger die Landesliga-Tabellenführung. Die Möglichkeit, nach dem coronabedingten Abbruch der Saison per Wildcard „durchs Hintertürchen“ in die Oberliga aufzusteigen, nehmen die Schwerter nicht in Anspruch. Zur neuen Saison 2020/21, die aus Corona-Gründen noch gar nicht begonnen hat, steht der langjährige Trainer Manuel Boruch nicht mehr zur Verfügung. Er wechselt zum SVD 49 Dortmund.

Manuel Boruch (Mitte) steht der Schwerter TS nicht mehr zur Verfügung. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

April:

Weil sie zum Zeitpunkt des coronabedingten Abbruchs der Saison Mitte März in der Bezirksliga an erster Stelle steht und der Westdeutsche Tischtennisverband diese Tabelle als Abschlusstabelle wertet, steigt die erste Herrenmannschaft des TuS Holzen-Sommerberg in die Landesliga auf. Trotzdem verlässt mit Paul Burkart das Top-Talent des TuS den Verein in Richtung DJK Roland Rauxel.

Paul Burkart hatte erheblichen Anteil am Aufstieg des TuS Holzen-Sommerberg, verließ den TuS aber zur neuen Saison. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Mai:

Die Verantwortlichen von Holzpfosten Schwerte 05 präsentieren ein internationales Trainergespann für ihr Futsal-Team zur Saison 2020/21: Der Brasilianer Ronaldo Milani und der Grieche Ioannis Karamitsos als Co-Trainer übernehmen die „Pfosten“, die jedoch keinen sonderlich überzeugenden Start in die Regionalliga-Saison hinlegen. Ein Sieg und zwei Niederlagen stehen nach den ersten drei Spielen bis zur coronabedingten Unterbrechung auf dem Konto der Schwerter.

Ronaldo Milani ist Trainer der Holzpfosten-Futsaler. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Juni:

Das Votum ist eindeutig: 142 von 144 Stimmberechtigten sprechen sich am 9. Juni auf dem Verbandstag des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) für einen Abbruch der Saison 2019/20 aus. Ein paar Tage später legen die Funktionäre das Modell zur Wertung der Spielzeit vor, nach dem die aktuellen Tabellenführer und auch die Hinrundenmeister aufstiegsberechtigt sind – mit der Folge, dass der SC Berchum/Garenfeld in die Landesliga und Holzpfosten Schwerte in die Kreisliga A aufsteigen.

Die Fußballsaison 2019/20 wurde vorzeitig abgebrochen. © dpa © dpa

Mit der makellosen Bilanz von vier 9:0-Siegen aus vier Spielen steigt die erste Damenmannschaft des TC Rot-Weiß Schwerte in die Tennis-Verbandsliga auf. Als klassenhöchstes Team des Vereins beendeten die Herren 30 der Rot-Weißen die Westfalenliga-Saison mit zwei Siegen und drei Niederlagen im Mittelfeld.

Die Damen des TC Rot-Weiß Schwerte sind in die Verbandsliga aufgestiegen. © Manuela Schwerte © Manuela Schwerte

Mit der 0:2-Niederlage bei Hannover 96 endet für Fußball-Profi Patrick Fabian, der einst beim VfB Westhofen mit dem Kicken begonnen hat, die aktive Laufbahn nach 20 Jahren im Trikot des VfL Bochum.

Fußballprofi Patrick Fabian blickt auf 20 Jahre beim VfL Bochum zurück. © dpa © dpa

Juli:

Die Schwerter Fußball-Schiedsrichterin Annika Paszehr fungiert am 4. Juli im DFB-Pokalfinale der Frauen als Assistentin an der Linie – der bislang größte Erfolg in Paszehrs Schiedsrichter-Karriere.

Annika Paszehr erlebt ein aufregendes Jahr als Schiedsrichterin: Im Juli stand sie als Assistentin im DFB-Pokalfinale, zuletzt an der Seite beim Topspiel der Frauen-Bundesliga. © imago images/foto2press © imago images/foto2press

August:

Bastian Scholz und Christine Dern heißen am 22. August die Gewinner der 15. Schwerter Golf-Stadtmeisterschaften. Ausgetragen wurden die Titelkämpfe einmal mehr auf der Dortmunder GolfRange.

Daumen hoch für Daniel Krieg (hockend), der aus 170 Metern einlochte. Lothar Kunz, Christoph Kneer (Leiter der Golf Range) und Martin Kunz (v.li.) freuten sich mit ihm. © Dirk Lohse © Dirk Lohse

September:

Der Weg für eine Fußball-Fusion zwischen dem VfL Schwerte und dem TuS Wandhofen ist geebnet. Am 1. September stimmen die Mitglieder beider Vereine auf einer außerordentlichen Versammlung ohne Gegenstimme für den Zusammenschluss.

Falls die neue Sportanlage gebaut wird, steht einer Fusion zwischen dem VfL Schwerte und dem TuS Wandhofen nichts entgegen. © Leonie Sauerland © Leonie Sauerland

Slalomkanutin Jannemien Panzlaff vom Kanu- und Surf-Verein Schwerte (KVS) wird am ersten September-Wochenende im sächsischen Markkleeberg Deutsche Juniorenmeisterin im Canadier. Ebenso wie Zoe Jakob startet Panzlaff dann einen Monat später bei der Junioren- und U23-Europameisterschaft in Krakau für Deutschland. Während die beiden in ihrem jeweiligen Einzelrennen etwas unter ihren Möglichkeiten blieben, sprangen im Mannschaftswettbewerb zwei Medaillen heraus – Silber für Zoe Jakob mit dem deutschen U23-Team und Bronze für Jannemien Panzlaff als Teil der deutschen Juniorinnen-Mannschaft.

Zoe Jakob (li.) und Jannemien Panzlaff. © Kanu- und Surf-Verein Schwerte © Kanu- und Surf-Verein Schwerte

Oktober:

Führungswechsel in der Fachgruppe Jugendfußball des Stadtsportverbandes: Jutta Krüger, seit 2006 die Fachgruppenvorsitzende, und Anja Ditz, seit 2012 ihre Stellvertreterin, haben das Zepter im Oktober an Robin Klingenhagen und Nick Samson übergeben

Jutta Krüger (li.) und Anja Ditz. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

Der Schwerter Joran Sobiech absolviert am 15. Oktober das mit Abstand das größte Spiel seiner Fußball-Karriere: Mit dem Oberligisten FC Düren tritt er in der Allianz-Arena zum DFB-Pokalspiel beim großen FC Bayern München an. Bei der 0:3-Niederlage schlagen sich Sobiech und seine Teamkollegen tapfer.

Joran Sobiech in der Münchener Allianz Arena. Der 24-jährige Schwerter steht vor dem aufregendsten Erlebnis seiner Fußballkarriere.

Der SC Hennen gewinnt das Lokalduell der Volleyball-Oberliga zu Beginn der Rückrunde der Saison 2019/20 gegen den VV Schwerte Ende Januar mit 3:1-Sätzen. Auch am 24. Oktober gewinnen die „Zebras“ mit 3:1 gegen den VVS. Das Lokalduell der zurzeit unterbrochenen Saison war die letzte Partie vor dem zweiten Lockdown des Jahres. Zudem war es das erste (und hoffentlich auch letzte) Derby als Geisterspiel ohne Zuschauer.

Das Derby zwischen dem VV Schwerte und dem SC Hennen war ein Geisterspiel ohne Zuschauer. © Bernd Paulitschke © Bernd Paulitschke

November:

Lotte Neuenhöfer, Top-Talent des Volleyballvereins Schwerte (VVS), freut sich Mitte November über eine positive Nachricht: Neuenhöfer (14) ist für die U16-Nationalmannschaft nominiert worden.

Hat der VV Schwerte bald eine U16-Nationalspielerin? Lotte Neuenhöfer hofft auf die Nominierung. © VV Schwerte © VV Schwerte

Dezember:

Olivia Ligaj, Gymnastin der Schwerter Turnerschaft, freut sich im Dezember über ein vorweihnachtliches Geschenk. Die Schwerterin wurde für den Talentkader des Deutschen Turnerbundes berufen.

Top-Gymnastin Olivia Ligaj. © Schwerter TS © Schwerter TS
Über den Autor
Redaktion Schwerte
Als Schwerter Sportredakteur seit 2000 auf den Sportplätzen und in den Hallen unterwegs – nach dem Motto: Immer sportlich bleiben!
Zur Autorenseite
Michael Doetsch

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.