Zeichnen gegen Corona-Frust: Simone Abelmann bietet Gratis-Online-Kurs

dzCoronavirus

Der November drückt vielen Menschen auf die Stimmung, Corona kommt in diesem Jahr dazu. Simone Abelmann will helfen, die Welt bunter zu machen: mit einem kostenlosen Online-Zeichenkurs.

Schermbeck

, 31.10.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bereits im März hatte Simone Abelmann einen Online-Zeichenkurs für Kinder angeboten, als der Lockdown für Schulschließungen sorgte und die Eltern ins Homeoffice verbannte. Abelmann, die über IT-Arbeit und Webdesign zum Zeichnen kam, fragte sich damals: „Was kann ich jetzt in die Gesellschaft reingeben, das hilft?“

Jetzt lesen

Der selbe Gedanke führt nun dazu, dass sie ab 1. November (18 Uhr) ein kostenloses „Sketchcamp“ online anbietet - für Kinder ab der zweiten Grundschulhälfte und Erwachsene sei der Kurs geeignet. Anmelden kann man sich dafür auf ihrer Homepage unter www.simoneabelmann.com . 7000 Anmeldungen (!) hat sie dafür bereits, wobei Simone Abelmann sagt: „Mir ist es egal, ob ich vor 1000 oder 3000 Leuten spreche - ich sitze eh vor dem Rechner.“

Abelmann sagt, dass im Vergleich zu März die Stimmung schlechter sei. „Meine Vision ist, dass wie ganz viele Leute ans Zeichnen kriegen. Dass wir die Welt bunter machen. Dass wir kreativ werden.“ Und vor allem: „Dass wir mit Glaubenssätzen aufräumen wie ‚Ich kann nicht zeichnen‘, was viele seit der Grundschule mit sich rumtragen.“ Wenn man diesen Glaubenssatz überwunden habe, schaffe man das auch vielleicht bei anderen.

Abelmann verschweigt nicht, dass sie natürlich in den kostenlosen Kursen spätere Kunden werben will. Doch das Sketchcamp, das bis zum 8. November geht, ist kostenlos.