Vermisste

Vermisste Schermbeckerin ist wieder aufgetaucht

Eine 26-jährige Schermbeckerin, die seit dem 14. September vermisst wurde, ist wieder aufgetaucht.
Die Polizei meldet, dass die vermisste Schermbeckerin wieder aufgetaucht ist. © picture alliance / dpa

Seit Dienstagmittag wurde die 26-jährige vermisst. Nachdem sie eines ihrer Kinder nicht im Kindergarten (Altes Rathaus) abgeholt hatte, hatte der Ehemann gegen 17.20 Uhr die Polizei alarmiert.

Die leitete eine sofortige Fahndung und Ermittlungen ein. Eine Zeugin hatte angegeben, die 26-Jährige gegen 13.30 Uhr mit einer unbekannten Frau auf der Mittelstraße gesehen zu haben. Ihr Fahrrad stand ebenfalls ordnungsgemäß verschlossen im Fahrradständer vor der Sparkassen.

Polizei bat die Bürger um Hinweise

Die Polizei bat die Bürger um Hinweise. Am Donnerstag, 23. September, meldete die Polizei: „Die seit dem 14.09. (Dienstag) vermisste junge Frau aus Schermbeck ist wieder da und wohlauf. Wo sich die 26-Jährige aufgehalten hat, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.“

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.