Polizei

Unfall mit drei Verletzten – darunter ein 22-jähriger Schermbecker

Weitreichende Folgen hatte die Unachtsamkeit eines 22-jährigen Schermbeckers am Montagnachmittag. Er fuhr auf der Dorstener Straße auf ein Auto auf - doch dabei blieb es nicht.
Bei einem Unfall in Marl wurden drei Autofahrer verletzt. (Symbolbild) © Symbolbild/ dpa

Gegen 16.30 Uhr kam es in Marl auf der B 225 zu dem Auffahrunfall mit insgesamt drei Verletzten und vier beteiligten Fahrzeugen. Der 22-jährige Mann aus Schermbeck fuhr laut Polizeibericht mit seinem Auto zu dieser Zeit auf der Dorstener Straße in Richtung Dorsten.

Vier Autos beschädigt

In Höhe der Kreuzung zur Buerer Straße fuhr er auf den Wagen eines vor ihm an der Ampel wartenden Fahrzeugs eines 18-jährigen Marlers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto des 18-Jährigen noch auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben, die vor ihm standen. Zunächst war der Wagen einer 44-Jährigen aus Hünxe betroffen, im weiteren Verlauf dann noch das Auto einer 21-jährige Marlerin.

Bis auf die 21-Jährige erlitten alle drei Fahrer durch den Zusammenprall leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen wurde gerufen. Die Einsatzkräfte versorgten den 18-jährigen Marler jedoch nur vor Ort.

Zwei Autos mussten abgeschleppt werden

Die Autos des Schermbeckers und des Marlers waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 17.500 Euro.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.