Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Premiere von „Schermbeck karibisch“ wird um zwei Wochen vorverlegt

Schermbeck karibisch

Die Premiere von „Schermbeck karibisch“ sollte vom 29. Mai bis 1. Juni auf dem Schermbecker Rathausvorplatz gefeiert werden. Wegen einer Terminkollision wird das Festival vorverlegt.

Schermbeck

, 09.04.2019 / Lesedauer: 3 min
Premiere von „Schermbeck karibisch“ wird um zwei Wochen vorverlegt

Strandgefühl soll bei „Schermbeckkaribisch" auf dem Rathausvorplatz aufkommen. © To-Kay Photography

Simon Stemmer ist der Projektleiter bei der Beach Projekt Veranstaltungs GmbH, die seit 2012 karibische Festivals organisiert. Eine zehn mal 20 Meter große Sandfläche will Stemmer auf dem Rathausvorplatz aufschütten lassen. 80 Tonnen Sand werde man dafür brauchen, so die Planung der Veranstalter. Liegestühle und Deko sollen die Urlaubsillusion perfekt machen. Der Eintritt ist frei.

Der neue Termin für die Schermbecker Premiere ist nun vom 16. bis zum 19. Mai angesetzt. Damit änderte sich natürlich auch der Zeitplan. Am 16. Mai (Donnerstag) ist um 17 Uhr die Eröffnung geplant - durch den Bürgermeister der Gemeinde, Mike Rexforth. Ab 18 Uhr soll die Band „Latino Total“ aufspielen. „Das sind Musiker aus Kuba“, so Stemmer. Diese werden unter anderem auch Songs der Gruppe „Buena Vista Social Club“ im Gepäck haben. „Am Donnerstag zur Eröffnung wartet eine Rumprobe mit ausgefallenen Sorten der Karibik auf die Gäste“, erläutert Julian Nassiem al Bosta vom Veranstalterteam.

„Die sorgen für Stimmung“

Am Freitag (17. Mai) geht es um 16 Uhr mit karibischen Klängen los. Ab 18 Uhr spielen die Musiker von „Furumba“, die aus Brasilien stammen. Neben Musik aus ihrer Heimat spielen die Bands auch moderne Sommerhits. „Wir arbeiten seit fünf Jahren mit ihnen zusammen. Die sorgen für Stimmung“, verspricht Stemmer.

Der Samstag (18. Mai) soll ab 12 Uhr Sportler anlocken. Dann startet das Beachvolleyballturnier, für das sich Teams noch anmelden können unter kontakt@beachprojekt.de . 16 Teams können maximal mitspielen. Ab 18 Uhr gibt es ein musikalisches Wiedersehen mit der Band „Latino Total“.

Familiensonntag

Familien soll der Sonntag (19. Mai) anlocken. Die jüngeren Besucher können Sandburgen bauen, sich als Piraten schminken lassen, eine Verkleidungskiste durchwühlen oder sogar auf Piratenschatzsuche gehen. Wer auch mal etwas Neues ausprobieren möchte, kann Kokosnuss-Boccia im Sand spielen.

An der Cocktailbar werden kühle Drinks versprochen. Ausgefallene Kreationen sind dabei ebenso zu haben wie der klassische Caipirinha. Kulinarisch wird es ebenfalls exotisch. „Etwa mit Süßkartoffel-Speisen oder auch Churros, das ist eigentlich ein spanischer Nachtisch, der frittiert wird“, sagt Stemmer. Bratwurst gibt es allerdings auch.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt