Gutachter Michael Kerth (r.) stellte seine Gefährdungsabschätzung zum Mühlenberg dem Umweltausschuss vor.
Gutachter Michael Kerth (r.) stellte seine Gefährdungsabschätzung zum Mühlenberg dem Umweltausschuss vor. © Berthold Fehmer
Ölpellets-Skandal

Mühlenberg ist eine Gefahr für die Umgebung – auch ohne Ölpellets

Der Ölpellets-Skandal braucht einen neuen Namen. „Das Sickerwasser darf nicht in die Gewässer gelangen“, warnt Gutachter Michael Kerth. Die Gefahr geht dabei nicht von den Ölpellets aus.

Rund drei Stunden standen am Dienstag der Gutachter, Vertreter des Umweltministeriums, der Bezirksregierung und des Kreises im Umweltausschuss der Gemeinde Rede und Antwort. Das Puzzle, was alles an der ehemaligen Tongrube in Gahlen falsch gelaufen ist, setzte sich so wieder ein Stückchen weiter zusammen – manche Details sorgten bei Ausschussmitgliedern für Kopfschütteln.

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.