Der Schermbecker Mühlenbach wird derzeit vom Lippeverband an seiner Mündung in den Fluss in Schleifen gelegt.
Der Schermbecker Mühlenbach wird derzeit vom Lippeverband an seiner Mündung in den Fluss in Schleifen gelegt. © EGLV/Fritsche, Andreas
Mühlenbach

Großbaustelle am Mühlenbach wird schneller fertig als geplant

Schneller als geplant kommt der Lippeverband derzeit an seiner Mammut-Baustelle am Mühlenbach voran. Erstaunliche Zahlen kann Projektleiter Wolf Debus dabei präsentieren.

Wo Ende Juni Umweltministerin Ursula Heinen-Esser zum Startschuss des Projekts noch auf einer Wiese an der Lippe stand, haben die Bagger mittlerweile Tausende Tonnen Boden gebaggert. „35.000 Tonnen Bodenaushub“ werden laut Projektleiter Wolf Debus am Ende insgesamt entfernt worden sein, um dem Schermbecker Mühlenbach mehr Raum zu geben. Das Projekt ist mit 4,5 Millionen Euro eingeplant.

Jahresende wird angepeilt

Kormorane am „Drive In“

Toter Arm des Mühlenbachs wird abgebunden

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.