Pfarrer Dieter Hofmann nahm an der Vorstellung der neuen Koordinatorin der Nachbarschaftsberatung, Sandy Krischok, ebenso teil wie Jürgen Orts vom Diakonischen Werk und Theo Lemken als Vorstand der Stiftung Lühlerheim (v.l.). © Helmut Scheffler
Büro an der Kempkesstege

Frischer Wind für die Nachbarschaftsberatung in Schermbeck

Mit einer angehenden Pflegewissenschaftlerin soll die Nachbarschaftsberatung in Schermbeck vorangebracht werden. Seit 2. Juni ist die Expertin im Dienst.

Fünf Wochen nach Beginn ihrer Beschäftigung am 2. Juni als neue Koordinatorin der Nachbarschaftsberatung (NBB) stellte sich Sandy Krischok am Donnerstag im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde an der Kempkesstege 2 vor.

Nachbarschaftsberatung ist kein Schreibtischjob

Viele Gruppen haben schon Unterstützung zugesagt

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.