Feuerwehr

Feuerwehr rettet Katze aus Mausefalle

Einen ungewöhnlichen Alarm erhielt der Löschzug Schermbeck am Sonntagnachmittag. Eine Katze war an der Maassenstraße in eine Mausefalle geraten.
Diese Katze wurde am Sonntag von der Feuerwehr gerettet.
Eine Katze ist am Sonntag in Schermbeck in eine Mausefalle geraten. © Feuerwehr Schermbeck

Der Löschzug Schermbeck wurde um 16.18 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Tier in Not“ zur Maassenstraße alarmiert. „Nach erster Rückmeldung sollte hier eine Katze in eine Mausefalle geraten sein“, so die Feuerwehr in ihrem Bericht.

Katze steckte in Wühlmausfalle

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte steckte tatsächlich eine kleine Katze mit dem rechten Vorderbein in einer Wühlmausfalle. Die Katze wurde vorsichtig, mitsamt der Falle von den Einsatzkräften zu einem ortsansässigen Tierarzt gebracht.

Dieser untersuchte die Katze und leitete erste tiermedizinische Maßnahmen ein. „Leider waren die Verletzungen der Katze so groß, dass diese im Anschluss in eine Tierklinik gebracht werden musste, wo sie zur weiteren Behandlung verblieb“, so die Feuerwehr.

Für den Löschzug Schermbeck endete der Einsatz um 18.21 Uhr.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.