Im ausgetrockneten Dammer Dellbach fanden Margret und Christoph Dorr mehrere tote „Chinesische Wollhandkrabben“.
Im ausgetrockneten Dammer Dellbach fanden Margret und Christoph Dorr mehrere tote „Chinesische Wollhandkrabben“. © Christoph Dorr
Kurioser Fund

Ehepaar Dorr findet in Bach tote Tiere, die es nicht erwartet hätte

Christoph Dorr war überrascht. Als er mit seiner Frau Margret am ausgetrockneten Bett des Dammer Dellbachs spazierte, machte das Ehepaar einen unerwarteten Fund.

Wenn Margret und Christoph Dorr bei ihren Spaziergängen in den unterschiedlichen Schermbecker Landschaften unterwegs sind, haben sie schon manche Tiere kennengelernt, die sie in der hiesigen Region nicht erwartet hätten. Einen solchen Fund haben sie jetzt im ausgetrockneten Bett des Dammer Dellbachs gemacht.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Im Verlauf von mehr als vier Jahrzehnten habe ich das Zusammenwachsen von acht ehemals selbstständigen Gemeinden miterlebt, die 1975 zur Großgemeinde Schermbeck zusammengefügt wurden. Damals wie heute bemühe ich mich zu zeigen, wie vielfältig das Leben in meinem Heimatort Schermbeck ist.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.