Coronavirus: Zahl der Genesenen steigt im Kreis Wesel sprunghaft an

Coronavirus

Gute Nachrichten kann der Kreis Wesel verkünden: Zwar steigt die Zahl der am Coronavirus Infizierten weiter. Gleichzeitig ist die Zahl der Genesenen sprunghaft gestiegen.

Schermbeck

, 01.04.2020, 19:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Zusammenhang mit dem Coronavirus steigt die Zahl der Genesenen im Kreis Wesel sprunghaft an.

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus steigt die Zahl der Genesenen im Kreis Wesel sprunghaft an. © dpa

Bei aktuell 254 Infizierten liegt die Zahl der labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen im Kreis. Das meldet die Pressestelle des Kreises am Mittwochmittag. Damit ist die Zahl der am Coronavirus infizierten um 11 im Vergleich zum Vortag gestiegen. Von Montag auf Dienstag war diese Zahl nur um 6 Infizierte gewachsen.

Positiv hervorzuheben ist allerdings die Zahl derjenigen, die wieder als genesen gelten. Lag diese Zahl am Dienstagmittag im Kreis Wesel noch bei 63, ist sie bis Mittwochmittag auf 107 gestiegen. Als „Genesen“ werden die Personen bezeichnet, die aus der Quarantäne entlassen wurden. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehenden Todesfälle bleibt weiterhin bei 2.

Schermbecker Zahlen folgen dem Kreis-Trend

Auch in Schermbeck ist eine Entwicklung ähnlich zu der im Kreis zu beobachten. Die Zahl der Infizierten stieg von Dienstag auf Mittwoch von 15 auf 16. Allerdings sind von diesen 16 Infizierten innerhalb eines Tages vier als genesen eingestuft worden, wodurch sich die Gesamtzahl der Genesenen auf 5 erhöht.

Die meisten Fälle von Coronavirus-Infektionen gibt es im Weseler Kreisgebiet in Moers. Dort sind 45 Personen infiziert, von denen allerdings 26 wieder genesen sind.

Lesen Sie jetzt