Coronavirus

Coronavirus: Weiterer Todesfall im Kreis Wesel, Wocheninzidenz sinkt

Im Kreis Wesel gab es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die 7-Tage-Inzidenz ist zurückgegangen.
In Schermbeck gibt es aktuell neun aktive bestätigte Corona-Fälle. © dpa

Der Kreis Wesel meldet am Ostermontag einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein 74 Jahre alter Mann aus Rheinberg ist an oder mit dem Virus gestorben. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist es der 241. Todesfall im Kreis Wesel im Zusammenhang mit einer Infektion.

Die Wocheninzidenz im Kreis Wesel ist unterdessen zurückgegangen. Sie beträgt aktuell 88,5. Bei der letzten Meldung der Kreisverwaltung an Karfreitag waren es noch 99,6 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Für Schermbeck wurden am Montag keine Neuinfektionen gemeldet. Seit Beginn der Pandemie hat es in Schermbeck 299 bestätigte Fälle gegeben. Davon gelten inzwischen 290 Personen als genesen. Demzufolge gibt es aktuell neun aktive bestätigte Fälle in Schermbeck.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.