Coronavirus

Corona: Sechs Todesfälle im Kreis Wesel – Wocheninzidenz sinkt

Sechs weitere Todesfälle nach Corona-Infektionen meldet der Kreis Wesel am Mittwoch. Die Wocheninzidenz sinkt - ebenso die Zahl der aktuell Infizierten in Schermbeck.
Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Montag fünf Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa

Bei den Todesfällen handelt es sich um eine 93-jährige Frau aus Wesel, eine 92-jährige Frau aus Neukirchen-Vluyn, zwei Männer aus Dinslaken (80 und 93 Jahre) und zwei Frauen (98 und 86 Jahre) aus Dinslaken. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 172.

Die Zahl der bestätigten Fälle von Coronavirus-Infektionen im Kreis Wesel liegt aktuell bei 10.771, das sind 44 Fälle mehr als am Vortag. 84 Personen wurden im gleichen Zeitraum als gesundet erklärt. Damit sind offiziell derzeit 682 Menschen im Kreis Wesel aktuell infiziert.

Wocheninzidenz sinkt

Die aktuelle 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt am Mittwoch bei 61,5. Sieben weniger als am Vortag. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden.

In Schermbeck wurde eine infizierte Person zu Mittwoch als gesundet eingestuft. Damit liegt die Zahl der aktuell Infizierten in Schermbeck derzeit bei 3. Das ist der niedrigste Wert im Kreis – Sonsbeck hat derzeit 8 aktuell Infizierte. Sollte keine weitere Infektion in Schermbeck hinzukommen, könnte der Ort Ende nächster Woche offiziell Corona-frei sein.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.