Coronavirus

Corona: Kreis Wesel impft ab Samstag wieder mit Astrazeneca

Der Kreis Wesel nimmt ab Samstag wieder die Impfungen mit Astrazeneca auf. An drei Standorten wird der umstrittene Impfstoff eingesetzt. Was passiert mit den ausgefallenen Terminen?
Der Kreis Wesel impft ab Samstag wieder mit dem Impfstoff von Astrazeneca. © picture alliance/dpa/AP

„Ab Samstag, 20. März, finden alle Termine zu Impfungen mit dem Impfstoff der Firma AstraZeneca im Kreis Wesel wieder planmäßig statt und zwar an den Standorten in Alpen, Moers und Wesel.“ Das teilte der Kreis Wesel am Freitagmorgen mit.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAGS) habe die Kreise und kreisfreien Städte in NRW am späten Donnerstag um 21.42 Uhr darüber informiert, dass die Impfungen mit dem Impfstoff erneut starten dürfen.

Abgesagte Termine können neu gebucht werden

„Personen, deren Termin aufgrund des Impf-Stopps abgesagt werden musste, können online einen neuen Termin buchen. Entsprechende Zugangsdaten erhalten die Betroffenen von der Kreisverwaltung. Terminbuchungen sind ab sofort wieder möglich“, so der Kreis.

Am Montagnachmittag (15. März) hatte das MAGS die Kreise und kreisfreien Städte in NRW über den Beschluss des Bundes, die Impfungen mit AstraZeneca sofort zu stoppen, informiert. Der Kreis Wesel hatte daraufhin die entsprechend gebuchten Termine unverzüglich abgesagt.

In der Folge fanden im Kreis Wesel bis einschließlich Freitag keine AstraZeneca-Impfungen statt. Der Kreis hatte die für Freitag gebuchten Termine zur Planungssicherheit für die Impflinge am Donnerstagmittag (vor der Information des Landes) vorsorglich abgesagt.

Lesen Sie jetzt