Corona: Inzidenz im Kreis Wesel steigt - Infektionen in Schermbeck

Coronavirus

Einen Anstieg der Wocheninzidenz meldet der Kreis Wesel. Auch in Schermbeck gab es einige neue Infektionen.

Schermbeck

, 25.02.2021, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Wocheninzidenz im Kreis Wesel ist gestiegen.

Die Wocheninzidenz im Kreis Wesel ist gestiegen. © picture alliance/dpa

Die Anzahl der bestätigten Fälle von labordiagnostisch nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) im Kreis Wesel liegt aktuell bei 11.601. 77 neue Infektionen wurden zu Donnerstag registriert. Diesen stehen 66 neue Gesundete gegenüber. Die Zahl der aktuell Infizierten steigt auf 468.

Wocheninzidenz steigt um 3,9

Die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel liegt damit am Donnerstag bei 47,6. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Dieser Wert ist zu Donnerstag um 3,9 gestiegen.

Auch in Schermbeck wurden drei neue Infektionen registriert. Die Gesamtzahl liegt nun bei 267. 252, zwei mehr als am Vortag, sind mittlerweile gesundet. Damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten von 14 auf 15.

Lage in Krankenhäusern ist stabil

In den Krankenhäusern des Kreises ist die Lage nahezu unverändert. 92 Corona-Patienten (+2) werden in ihnen versorgt. 20 Corona-Patienten sind, wie am Vortag, derzeit auf der Intensivstation untergebracht. 12 (+2) von ihnen werden beatmet.

Lesen Sie jetzt