Besteckspende bringt 1300 Euro

SCHERMBECK Die Bestecke, die anlässlich der Veranstaltung „Schermbeck genießen“ vom 27. bis 29. Juni von den Besuchern gespendet wurden, sind zwischenzeitlich wieder gespült, poliert und in Tüten verpackt worden.

24.07.2008, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die von den Besuchern gespendeten Bestecke brachten einen Reinerlös von 1300 Euro.

Die von den Besuchern gespendeten Bestecke brachten einen Reinerlös von 1300 Euro.

Den Veranstaltern ist aufgefallen, dass mehr und mehr Besucher mit eigenem Besteck aus dem Vorjahr zur Veranstaltung kommen oder das Kaufbesteck für Gartenpartys mit nach Hause nehmen. Die von Wirtz Design an das Haus Kilian gespendeten Blumen aus der Dekoration des Veranstaltungsplatzes wurden am Ende des Gourmetfestes von Birgit Förster und einigen Heimbewohnern an die Besucher gegen eine geringe Spende abgegeben.

Aus dieser Aktion konnten noch weitere 212,60 Euro erzielt werden, so dass die Gesamtspende 1 512,60 Euro ausmacht. Birgit Förster will das Geld für eine schwer entflammbare Sitzgruppe im Flurbereich des Hauses einsetzen, denn die alte musste aus feuerpolizeilicher Sicht entfernt werden. Die Sitzgruppe im Flur ist bei den Heimbewohnern ein beliebter Treffpunkt und Kommunikationszentrum.

Lesen Sie jetzt