151 Gramm Partydrogen hat die Polizei bei der Durchsuchung einer Schermbecker Wohnung gefunden. (Symbolbild) © picture alliance / Carmen Jasper
Drogen

151 Gramm Drogen bei Wohnungsdurchsuchung gefunden

151 Gramm Partydrogen hat die Polizei bei der Durchsuchung einer Schermbecker Wohnung gefunden. Eine der Bewohnerinnen wurde später beim Diebstahl mit einer verbotenen Waffe geschnappt.

Die 27-Jährige, die mittlerweile in Dorsten lebt, wohnte 2016 noch bei ihrem damaligen Freund an der Freudenbergstraße in Schermbeck. Von ihrem Freund sei sie dazu gebracht worden, als Prostituierte zu arbeiten, so der Staatsanwalt. Im April, so lautete die Anklage am Donnerstag vor dem Weseler Schöffengericht, seien zwei Männer dort erschienen und hätten gedroht, Nacktbilder von ihr zu veröffentlichen, wenn sie die Drogen nicht in der Wohnung lagere.

Falsche Fingernägel gestohlen

„Ich habe die Scheiße doch schon abgesessen“

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.