Weston McKennie verlängert auf Schalke

Vertrag bis 2022

Nach der Vertragsverlängerung von Alexander Nübel zu Beginn der Woche hat der FC Schalke 04 einen weiteren Jungprofi langfristig gebunden. Doch die am Mittwochabend verkündete Personalie hat weitaus mehr Bedeutung: Weston McKennie hat seinen Vertrag, der bis 2020 datiert war, vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert.

GELSENKIRCHEN

, 27.09.2017 / Lesedauer: 2 min

SCHALKE TV hat @WMckennie nach seiner Vertragsunterzeichnung beim #S04 gesprochen. ? #McKennie2022pic.twitter.com/U489aijXRn

— FC Schalke 04 (@s04)

„Weston McKennie hat uns in den vergangenen Monaten durch sein Talent, seine Einsatzfreude und seinen Lernwillen davon überzeugt, dass er zu einer festen Größe beim S04 werden kann“, wird Sportvorstand Christian Heidel in der Pressemitteilung der Schalker zitiert. „Dank dieser Eigenschaften ist ihm der Sprung von unserer U19 in die Bundesliga auf Anhieb gelungen. Wir freuen uns, dass Weston seine Zukunft ebenfalls langfristig beim FC Schalke 04 sieht.“

"Am liebsten für immer"

Die Unterschrift unter den neuen Kontrakt, der mit einer ordentlichen Gehaltserhöhung einhergehen dürfte, begründete der 19-Jährige wie folgt: „Das war eine einfache Entscheidung für mich: Ich spiele für Schalke - und ich liebe den Klub. Hier ist vieles einfach richtig: meine Mitspieler, der Trainer, die Fans. Am liebsten würde ich für immer hierbleiben.“

Jetzt lesen

McKennie war im Sommer vergangenen Jahres von der FC Dallas Academy in die U19 der Königsblauen gewechselt. Im letzten Saisonspiel der abgelaufenen Spielzeit feierte er beim FC Ingolstadt sein Bundesligadebüt. In der aktuellen Saison kam McKennie bereits zu vier Einsätzen, in zwei dieser Partien stand der 1,85 Meter große Mittelfeldspieler in der Startformation.