Warum Benito Raman und Mark Uth nicht im Schalker Kader standen

Schalke 04

Der Schalker Aufstellungsbogen für das Heimspiel gegen den FC Augsburg bot einige Überraschungen. Darunter unter anderem die Nichtberücksichtigungen von Benito Raman und Mark Uth.

Gelsenkirchen

, 12.04.2021, 07:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Benito Raman stand nicht im Schalker Kader wegen Rückenproblemen.

Benito Raman stand nicht im Schalker Kader wegen Rückenproblemen. © dpa

Dass beide Angreifer gegen die Fuggerstädter fehlten, hatte nichts mit ihren Trainingsleistungen zu tun, sondern mit gesundheitlichen Beschwerden. Raman klagte in der letzten Trainingseinheit über Rückenprobleme, so dass er nicht zum Kader gehörte. Bei Uth war es der kleine Zeh, der ihn zu einer ungeplanten Zwangspause zwang, ansonsten hätte er im Kader gestanden, wie Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis versicherte.

Ansonsten gönnte Grammozis dem Jung-Profi Kerim Calhanoglu eine Pause. Sead Kolasinac wurde erst in der Schlussphase eingewechselt, weil er leichte muskuläre Beschwerden im Oberschenkel hatte.

Nach dem 28. Spieltag beträgt der Schalker Rückstand auf den Relegationsplatz 13 Punkte. In den letzten sechs Partien spielt Schalke gegen SC Freiburg, Arminia Bielefeld, Hertha BSC, TSG Hoffenheim, Eintracht Frankfurt und den 1. FC Köln.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt