Torwart Ralf Fährmann trainiert wieder auf Schalke

Schalke 04

Vorzeitige Rückkehr an die alte Wirkungsstätte: Ralf Fährmann, aktuell bis zum 30. Juni an den Brann Bergen ausgeliehen, wird ab sofort wieder an den Schalker Übungseinheiten teilnehmen.

Gelsenkirchen

13.04.2020, 18:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Herzlich willkommen: Torwart Ralf Fährmann (l.) wird von Sportvorstand Jochen Schneider begrüßt.

Herzlich willkommen: Torwart Ralf Fährmann (l.) wird von Sportvorstand Jochen Schneider begrüßt. © dpa

Fährmann selbst war mit der Zustimmung von Brann Bergen an die Königsblauen herangetreten, da in Norwegen unklar ist, wann der Spielbetrieb in Zeiten von Covid-19 fortgesetzt werden kann. „Für uns war sofort völlig klar, dass wir dieses Vorhaben gern unterstützen“, erklärte Coach David Wagner. „Zunächst einmal freue ich mich sehr, Ralle jetzt auch im tagtäglichen Miteinander kennenzulernen. Wir wollen ihn in die bestmögliche physische Verfassung bringen, sollte er bis zum 30. Juni noch einmal in Norwegen zum Einsatz kommen können. Darüber hinaus ist Ralle ein Top-Charakter, der uns sportlich und menschlich in unserem Trainingsalltag guttun wird.“



Ab dem 1. Juli steht der Torhüter ohnehin wieder beim FC Schalke 04 unter Vertrag. Mit der von Brann Bergen erteilten Trainingserlaubnis stieß Fährmann bei der Krafteinheit am Ostermontag erstmals wieder zu seinen alten und auch künftigen Mitspielern dazu.

Lesen Sie jetzt