Schalke-Trainer Tedesco kann wieder mit Stambouli planen

Schalke 04

Vor dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf meldet sich ein wichtiger Spieler wieder zurück. Der Einsatz von zwei weiteren Profis steht allerdings noch auf der Kippe.

Gelsenkirchen

, 28.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Schalke-Trainer Tedesco kann wieder mit Stambouli planen

Training mit Maske: Benjamin Stambouli. © imago

Benjamin Stambouli könnte beim Heimspiel der Schalker gegen Düsseldorf am kommenden Samstag (15.30 Uhr) wieder im Kader stehen. Das bestätigte Trainer Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Stambouli hatte sich im Spiel bei Hertha BSC Berlin das Jochbein gebrochen, war anschließend operiert worden und hatte anschließend mehr als vier Wochen pausieren müssen. Seit einigen Tagen steht er wieder im Training, muss allerdings eine Gesichtsmaske tragen.

Diese beiden Spieler sind noch fraglich

„Er ist ein sehr wichtiger Spieler, und ich bin froh, dass er wieder dabei ist“, so Tedesco. „Die Maske passt: Benji ist auf jeden Fall eine Option für Samstag.“

Bangen muss Tedesco allerdings um den Einsatz von Weston McKennie und Bastian Oczipka. McKennie laboriert noch immer an einer Muskelverletzung aus dem Manchester-Spiel, Bastian Oczipka plagt sich mit einer Entzündung des Zehs.