Schalke-Torwart Frederik Rönnow und die Isolation

Schalke 04

So hatte sich Frederik Rönnow seinen Aufenthalt bei der dänischen Nationalmannschaft sicherlich nicht vorgestellt. Der Schalker Schlussmann steckt in der Isolation.

Gelsenkirchen

, 11.11.2020, 08:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke-Torhüter Frederik Rönnow ist zurzeit bei der dänischen Nationalelf.

Schalke-Torhüter Frederik Rönnow ist zurzeit bei der dänischen Nationalelf. © dpa

Denn zwei Personen aus der dänischen Nationalmannschaft wurden positiv auf das Corona-Virus getestet. Der dänische Fußball-Verband geht jedoch davon aus, dass es keine weiteren positiven Corona-Fälle geben wird. „Wir gehen davon aus, dass die Infektion nicht im Lager entstanden ist, und wir haben sie früh festgestellt, sodass wir frühzeitig eingreifen konnten. Alle anderen Tests waren bereits negativ, aber wir werden erneut testen“, so Nationalmannschaftsarzt Morten Boesen.

Bei den beiden mit dem Virus infizierten Personen handelt es sich um den Hoffenheimer Robert Skov und einen Betreuer des dänischen Nationalteams. Beide mussten aus dem Trainingslager in Helsingör (Dänemark) abreisen.

Es besteht die Gefahr, dass bald noch weitere Infektionen festgestellt werden, denn viele Spieler hatten Kontakt mit Skov und dem Betreuer. Am Samstag will Dänemark gegen Schweden spielen. Bei Frederik Rönnow fiel der erste Corona-Test negativ aus.

Schlagworte: