Schalke-Stürmer Guido Burgstaller wechselt zum FC St. Pauli

Schalke 04

DieserWechsel ist keine Überraschung mehr. Guido Burgstaller verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zum Zweitligisten FC St. Pauli. Sein Vertrag auf Schalke lief noch bis 2022.

Gelsenkirchen

, 30.09.2020, 10:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
So kennt man ihn: Guido Burgstaller (unten) im energischen Zweikampf.

So kennt man ihn: Guido Burgstaller (unten) im energischen Zweikampf. © dpa

Doch nun trennen sich die Wege der Schalker und des früheren Publikumslieblings. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Der 31-Jährige wurde von Sportvorstand Jochen Schneider mit warmen Worten verabschiedet. „Wann immer Guido Burgstaller für Schalke 04 auf dem Platz stand, hat er 100 Prozent gegeben. Was Einsatz und Bereitschaft angeht, ist und bleibt Guido ein echtes Vorbild“, sagte der 50-Jährige.

„Seine Chance auf Einsatzzeiten waren in dieser Saison allerdings begrenzt, weshalb wir uns gemeinsam mit Guido auf den Transfer zum FC St. Pauli verständigt haben. Wir danken Guido für seinen Einsatz auf Schalke und wünschen ihm für seine sportliche und private Zukunft nur das Allerbeste,“ führte Schneider weiter aus.

Guido Burgstaller wechselte im Januar 2017 vom 1. FC Nürnberg zu Königsblau. Der 25-fache österreichische Nationalspieler erzielte in 95 Bundesliga-Spielen 24 Tore und bereitete 10 weitere Treffer vor. 2018 feierte der Angreifer mit den Knappen die Vizemeisterschaft, absolvierte in der Folgesaison sechs Partien in der Champions League.

Lesen Sie jetzt