Schalke muss sich im Jahr 2022 neuen Ausrüster suchen

Schalke 04

Schalke 04 muss sich nächstes Jahr einen neuen Ausrüster suchen. Die Zusammenarbeit mit Umbro endet ein Jahr früher als geplant. Ursprünglich lief der Vertrag bis 2023.

Gelsenkirchen

, 18.02.2021, 22:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Umbro wird nur noch bis 2022 den FC Schalke 04 ausrüsten.

Umbro wird nur noch bis 2022 den FC Schalke 04 ausrüsten. © dpa

Das gab Marketing-Vorstand Alexander Jobst im Rahmen einer ditigalen Veranstaltung mit Vereinsmitgliedern bekannt. Von beiden Seiten hätten sich die Erwartungen nicht erfüllt. Umbro war 2018 bei Schalke eingestiegen, nachdem der jahrzehntelange Partner adidas kein Interesse mehr an der Verlängerung des Vertrags mit Schalke hatte.

Jobst kündigt außerdem an, dass die Eintrittspreise in der Arena deutlich reduziert würden, sollte Schalke 04 in die 2. Liga absteigen. Außerdem denkt Schalke darüber nach, seine E-Sport-Lizenz zu verkaufen. Das würde einige Millionen einbringen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt