Schalke 04 beklagt den nächsten verletzten Spieler

Schalke 04

Vor einem langen Wochenende absolvierten die Schalker Spieler am Mittwochvormittag die letzte gemeinsame Trainingseinheit. Dabei hat sich die Verletztenliste um einen Kicker erweitert.

Gelsenkirchen

, 13.11.2019, 14:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke 04 beklagt den nächsten verletzten Spieler

Nassim Boujellab hat sich einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen. © dpa

Prächtige Stimmung herrschte am Mittwochvormittag beim Training des FC Schalke 04. Trotz nasskalter Witterung und dem einen oder anderen kleinen Regenschauer legten sich Nübel und Co. voll ins Zeug. Das mochte wohl auch damit zusammenhängen, dass ein sehr langes Wochenende auf die Spieler wartet. Am Donnerstag ist trainingsfrei, Freitag und Samstag wird individuell trainiert, was immer das heißen mag, während am Sonntag erneut Pause ist.



Ob bei solch einem „Trainingsplan“ bei Hochleistungssportlern anderer Disziplinen Neidgefühle geweckt werden? Wir wissen es nicht. Fakt war auf jeden Fall, dass Fabian Reese beim Torschusstraining Torwart Alexander Nübel grinsend zurief: „Jetzt geht es um alles!“, ehe er den Ball fünf Meter über das Tor in die Wolken drosch.


Nassim Boujellab fällt aus



Das Wettschießen gewann am Ende das Team, dem unter anderem Bastian Oczipka, Steven Skrzybski und Benito Raman angehörten. Amine Harit gehörte nicht zur siegreichen Mannschaft, doch der Marokkaner lieferte sich noch ein Privatduell vom Elfmeterpunkt mit Torwart Alexander Nübel, das er mit einem sehenswerten Schlenzer an den Innenpfosten gewann.



In personeller Hinsicht gab es für Trainer David Wagner jedoch auch eine schlechte Nachricht. Mittelfeldspieler Nassim Boujellab hat sich einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen und wird deshalb einige Zeit ausfallen. Auch Guido Burgstaller stand nicht auf dem Platz. Der Stürmer plagt sich mit einer Rippenverletzung herum.




Matija Nastasic kann nur laufen


Matija Nastasic absolvierte wie schon seit Anfang dieser Woche nur eine Laufeinheit mit Juan Miranda. Noch immer lässt seine Achillessehnenreizung kein Mannschaftstraining zu. Damit schwindet die Hoffnung, dass der Serbe bald wieder fit ist.



Deshalb befinden sich die beiden U23-Spieler Marcel Langer und Timo Becker weiter im Training bei den Profis. Omar Mascarell wünschte den Journalisten übrigens beim Verlassen des Trainingsplatzes ein „schönes Wochenende“. Wohl dem, der sich Fußball-Profi nennt.