Öffentliches Training auf Schalke: Bewerbungen per E-Mail möglich

Schalke 04

Allerdings als Zuschauer, nicht als Spieler... Am kommenden Montag findet im Parkstadion eine öffentliche Trainingseinheit statt. 300 Zuschauer sind zugelassen.

Gelsenkirchen

, 07.10.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalkes Cheftrainer Manuel Baum (l.) mit dem „Leiter Performance Lizenzspieler“ Werner Leuthard: Am Montag sind beim Training Zuschauer zugelassen.

Schalkes Cheftrainer Manuel Baum (l.) mit dem „Leiter Performance Lizenzspieler“ Werner Leuthard: Am Montag sind beim Training Zuschauer zugelassen. © Boris Spernol

Jetzt bewerben: Öffentliches Training auf Schalke - so titelte am Mittwoch die Schalker Kommunikationsabteilung auf der Vereins-Homepage. Um Missverständnissen vorzubeugen: Diese Überschrift richtet sich nicht etwa an potenzielle Spieler, die noch hoffen, sich per Probetraining für den Profi-Kader zu empfehlen, sondern an Zuschauer, die mal wieder beobachten möchten, was die Mannschaft denn im Training so alles übt.

Gelegenheit dazu (und das auch noch kostenlos) besteht am kommenden Montag. Direkt zu Beginn der Herbstferien bieten die Königsblauen ein öffentliches Training an - das ist in Corona-Zeiten eine noch größere Seltenheit als zu „normalen“ Zeiten. 300 Zuschauer sind zugelassen, wenn Trainer Manuel Baum seine Mannschaft am kommenden Montag (12. Oktober) ab 15.30 Uhr zur Übungseinheit bittet.

Frist endet am Samstag

Wer dabei zusehen möchte, kann sich per Mail bewerben: fanbelange@schalke04.de. Die Frist endet am Samstag um 9.04 Uhr. Übersteigt die Anzahl der Anfragen die Kapazität von 300 Plätzen, entscheidet das Los. Alle Bewerber werden dann im Laufe des Samstags per Mail benachrichtigt, ob ihre Anfrage erfolgreich war oder nicht. Schalke weist ausdrücklich darauf hin, dass auf dem Vereinsgelände die Corona-Hygieneregeln einzuhalten sind.

Schlagworte: