Huntelaar macht für den FC Schalke 04 den Unterschied

Jetzt schon Dritter

Dank Klaas-Jan Huntelaar bleibt der FC Schalke 04 in der Bundesliga auf Champions-League-Kurs. Per Doppelpack gegen Augsburg schoss er sich zugleich für das Match um die Ehre bei Real Madrid warm. Durch die Niederlagen der direkten Konkurrenten Dortmund und Leverkusen ist für Königsblau nun sogar Platz zwei in Reichweite.

Augsburg

15.03.2014, 13:25 Uhr / Lesedauer: 2 min
Klaas-Jan Huntelaar erzielte beide Treffer beim 2:1-Sieg gegen Augsburg.

Klaas-Jan Huntelaar erzielte beide Treffer beim 2:1-Sieg gegen Augsburg.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

25. Spieltag: FC Augsburg - FC Schalke 04 1:2 (1:1)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.
14.03.2014
/
Tobias Werner (l.) lässt Chinedu Obasi aussteigen. © Foto: dpa
Halil Altintop (r.) kommt vor Julian Draxler an den Ball.© Foto: dpa
Schalker Matchwinner: Klaas-Jan Huntelaar.© Foto: dpa
Tobias Werner (r.) bejubelt seinen Treffer zum 1:0.© Foto: dpa
Andre Hahn (l.) und Tobias Werner jubeln nach dem Augsburger 1:0. © Foto: dpa
Joel Matip (r.) ist vor Tobias Werner am Ball. © Foto: dpa
Kaan Ayhan (r.) im Zweikampf mit Daniel Baier.© Foto: dpa
Sead Kolasinac (l.) und Klaas-Jan Huntelaar bejubeln das 2:1.© Foto: dpa
Liuftduell zwischen Jan-Ingwer Callsen-Bracker (l.) und Roman Neustädter.© Foto: dpa
Schlagworte

"Das war gut für die Moral", meinte Klaas-Jan Huntelaar, nachdem er sich am Freitagabend einmal mehr als Schalkes Erfolgsgarant erwiesen hatte. Zwei Tore gegen den FCA (33./49. Minute) nach dem Dreierpack gegen Hoffenheim: Auf den Niederländer ist Verlass. "Wenn man dem Hunter sagt "Mach ein Tor!", dann macht er das", sagte 04-Schlussmann Ralf Fährmann. Dank der sieben Treffer Huntelaars in der Rückrunde festigten die Schalker mit 47 Punkten ihren Platz im Spitzenquartett der Liga. "Das war kein grandioser Sieg", fand der Nationalspieler, "aber kampferisch war es gut, wir sind gelaufen bis wir tot waren".

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

25. Spieltag: FC Augsburg - FC Schalke 04 1:2 (1:1)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04.
14.03.2014
/
Tobias Werner (l.) lässt Chinedu Obasi aussteigen. © Foto: dpa
Halil Altintop (r.) kommt vor Julian Draxler an den Ball.© Foto: dpa
Schalker Matchwinner: Klaas-Jan Huntelaar.© Foto: dpa
Tobias Werner (r.) bejubelt seinen Treffer zum 1:0.© Foto: dpa
Andre Hahn (l.) und Tobias Werner jubeln nach dem Augsburger 1:0. © Foto: dpa
Joel Matip (r.) ist vor Tobias Werner am Ball. © Foto: dpa
Kaan Ayhan (r.) im Zweikampf mit Daniel Baier.© Foto: dpa
Sead Kolasinac (l.) und Klaas-Jan Huntelaar bejubeln das 2:1.© Foto: dpa
Liuftduell zwischen Jan-Ingwer Callsen-Bracker (l.) und Roman Neustädter.© Foto: dpa
Schlagworte

Gegen die Augsburger, die durch Tobias Werner in Führung gegangen waren (5.) und dem Champions-League-Teilnehmer 45 Minuten lang den Schneid abgekauft hatten, war Schalke schlicht effektiver. Während sich etwa FCA-Stürmer Raul Bobadilla an der immer mal wieder etwas unsicheren Gäste-Abwehr aufrieb, stand sein Gegenüber zweimal goldrichtig. Augsburgs Coach Markus Weinzierl resümierte treffend: "Wenn man einen Huntelaar in der Mannschaft hat, ist man stark."

Der effektivste Stürmer der Liga merzte auch den schwachen Beginn der Gelsenkirchener vor 30.660 Zuschauern aus. "Es hatte den Anschein, als seien wir überhaupt nicht wach gewesen», bemängelte 04-Trainer Jens Keller. Erst nach der Pause «hat die Mannschaft gefightet".

"Wenn man oben stehen will, muss man solche Spiele gewinnen", sagte Heldt, "das war ein wichtiger Sieg in einer wichtigen Phase". Obwohl der Manager seinem Team eine "derzeit große Stabilität" attestierte, mahnte er im Hinblick auf eine vermeintliche kleine Vorentscheidung im Rennen um die ersten drei Champions-League-Plätze: "Wir sind noch weit davon entfernt, jetzt eine Abrechnung zu machen."

Lesen Sie jetzt