Gute Leistung wird nicht belohnt

Schalke II

Bernhard Trares war nach der 1:2 (0:0)-Niederlage der Schalker Zweitvertretung bei Fortuna Köln hin- und hergerissen. Einerseits ärgerte er sich über das Ergebnis, andererseits konnte er seiner Mannschaft leistungsmäßig keine großen Vorwürfen machen.

KÖLN

07.05.2013, 12:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auffällig war allerdings, dass seine Elf beste Tormöglichkeiten vergab. Das begann schon nach sechs Minuten, als Alexander Langlitz einen Foulelfmeter vergab. Im weiteren Spielverlauf lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch, wobei in letzter Konsequenz bei den Gästen die Genauigkeit fehlte. Trotzdem schien Schalke auf der Siegerstraße zu sein, als Biada (62.) die Führung gelang. Doch der Schalker Jubel währte nur kurz. Praktisch Gegenzug gelang den Kölnern der Ausgleich. Und es sollte noch schlimmer kommen: In der 78. Minute gingen die Platzherren mit 2:1 in Führung und brachten den knappen Vorsprung auch über die Zeit. Trares musste nach den 90 intensiven Minuten anerkennen, „dass Köln abgezockter gespielt hat.“ Schalke ist jetzt Tabellenfünfter. Bereits am Mittwoch geht es im Nachholspiel gegen Düsseldorf weiter.

Schalke 04 II: Oswald - Langlitz, Erdmann, Uaferro, Max - Müller, Pascal Schmidt - Ernst (75. Bildirici), Caillas (80. Klingenburg), Torres (85. Sabah) - Biada

Lesen Sie jetzt