Felipe Santana wechselt nach Krasnodar

Schalkes Innenverteidiger

Felipe Santana wechselt zu Kuban Krasnodar. Das gab der russische Erstligist am Montagabend via Twitter bekannt. Santana soll helfen den derzeitigen Tabellenvorletzten der russischen Liga und Stadtrivalen des BVB-Gegners FK Krasnodar in der Europa League wieder auf Kurs zu bringen.

GELSENKIRCHEN

, 11.01.2016, 19:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Felipe Santana wechselt nach Krasnodar

Felipe Santana wird an Olympiakos Piräus ausgeliehen. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Im Sommer war ein Wechsel von Santana zum 1. FC Köln noch wegen eines Muskelfaserrisses in der Wade geplatzt. Auch ein Transfer in die Türkei kam nicht zu Stande. Der 29-jährige Brasilianer, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, war schon nicht mit ins Trainingslager nach Florida gefahren. 

??????????: ?????? ??????? ???? ??????? «??????» https://t.co/4OgAbA0LgBpic.twitter.com/e22MCG4yh0

— FCKuban (@fckuban_ru)

In der Rückrunde der Vorsaison war Santana zuletzt an Olympiakos Piräus ausgeliehen. In Griechenland wurde der Brasilianer Meister, kam aber auch dort nur sporadisch zum Einsatz.  Jetzt hat der S04 Santana endgültig von der Gehaltsliste streichen können. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten der Revierclub und der Tabellenfünfzehnte der russischen Premier Liga Stillschweigen. 

Jetzt lesen

Santana war im Sommer 2013 vom Revierrivalen Borussia Dortmund zum FC Schalke 04 gewechselt, aber zumeist nicht über die Rolle des Reservisten hinausgekommen. Für S04 absolvierte der Innenverteidiger insgesamt 32 Pflichtspiele und erzielte dabei ein Tor. Seit seiner Rückkehr aus Griechenland im Sommer 2015 bestritt der Brasilianer keine Partie mehr für Schalke.