Ex-Schalker Julian Draxler unterstützt Amateurfußball mit Spende

Schalke 04

Julian Draxler hat seine fußballerischen Wurzeln nicht vergessen. Der Nationalspieler unterstützt sieben Amateurfußball-Klubs aus seiner Heimatstadt Gladbeck mit einer großzügigen Spende.

Gelsenkirchen

14.04.2020, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hat ein Herz für den Amateurfußball: Schalkes früherer Bundesligaspieler Julian Draxler.

Hat ein Herz für den Amateurfußball: Schalkes früherer Bundesligaspieler Julian Draxler. © dpa

„Sie deckt die Kosten aller Fußballvereine bis zum Saisonende, damit sie den Spielbetrieb auch nach Corona fortsetzen können“, schrieb der Profi von Paris St. Germain auf Facebook. Die sieben Gladbecker Fußballvereine sollen von der Spende profitieren und zwar unkompliziert ohne Antrag. Der frühere Schalker Spieler hat beim BV Rentfort mit dem Fußballspielen angefangen.



In einem Videochat mit Gladbecks Bürgermeister Ulrich Roland sprach Draxler zudem noch über sein Engagement bei der Initiative „WeKickCorona“ seiner Nationalmannschaftskollegen Joshua Kimmich und Leon Goretzka sowie bei Projekten der Unicef, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. „Dabei ist es mir eine Herzensangelegenheit, auch an meine Heimat zu denken und Amateurfußball in Gladbeck bedeutet für mich bis heute Heimat“, fügte Draxler hinzu.


„Wir werden durch einen fairen Verteilungsschlüssel, der sich an der Zahl der Mitglieder orientiert, sicherstellen, dass das Geld wie von Julian Draxler beabsichtigt in hohem Maße den Jugendfußball unterstützt“, versicherte Gladbecks Bürgermeister Ulrich Roland.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt