Einbußen für Schalke 04 bei den TV-Geldern

Schalke 04

Das schwache Abschneiden in drei der vergangenen vier Bundesliga-Spielzeiten macht sich für den FC Schalke 04 nun auch deutlich bei der Verteilung der TV Gelder bemerkbar.

Gelsenkirchen

, 29.07.2020, 12:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalke kassiert weniger Fernsehgelder als in den letzten Jahren.

Schalke kassiert weniger Fernsehgelder als in den letzten Jahren. © dpa

Nach Informationen des „Kicker“ ist der FC Schalke 04 bei der Ausschüttung der Fernsehgelder für die Spielzeit 2020/21 auf den neunten Platz zurückgefallen. Die Königsblauen kassieren“nur“noch rund 56 Millionen Euro. In der Saison 2019/2020 hatten die Blau-Weißen noch 63 Millionen Euro kassiert.

Spitzenreiter auch in dieser Rangliste ist der FC Bayern München, der in der neuen Spielzeit 70 Millionen Euro bekommen wird. Dahinter folgen Dortmund (69 Mio. Euro), Leverkusen (67), Leipzig (65), Mönchengladbach (64), Hoffenheim (63), Frankfurt (60) und Hertha BSC (59).

Angesichts der unsicheren Lage wegen der Corona-Pandemie werden die Zahlungen an die Vereine nicht mehr wie bisher in vier Raten, sondern in zwölf gezahlt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt