Dritte Person mit Covid 19 bei der Schalker U23 infiziert

Schalke 04

Nach zwei Covid-19-Infektionen im Kreis der U23 hat Schalke einen zweiten Test durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass eine weitere Person mit Covid-19 infiziert ist.

Gelsenkirchen

24.07.2020, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein dritter Corvid-Fall ist im Umkreis der Schalker U23 aufgetaucht.

Ein dritter Corvid-Fall ist im Umkreis der Schalker U23 aufgetaucht. © dpa

Diese Person wird bis auf Weiteres unter häusliche Quarantäne gestellt. Mannschaftsarzt und Hygiene-Beauftragter Dr. Patrick Ingelfinger hat zum Gesundheitsamt Gelsenkirchen sowie weiteren zuständigen Stellen Kontakt aufgenommen, um weitere Maßnahmen zu besprechen und einzuleiten.

Der FC Schalke 04 ist aktuell bemüht, alle nachweislichen und möglichen Kontakte der dritten infizierten Person festzustellen und den zuständigen Behörden zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich wird der Club alle Anordnungen der Behörden umgehend und umfänglich umsetzen.

Nachdem die erste Testreihe Anfang der Woche bereits zwei Covid-19-Infektionen aufgedeckt hatte, wurde der Start des regulären Trainingsbetriebs der U23 bis auf Weiteres verschoben. Ein neuer Starttermin steht noch nicht fest.

Der FC Schalke 04 wird auch weiterhin freiwillige Testungen durchführen, um allen Beteiligten die maximal mögliche Sicherheit gewährleisten zu können. Dazu wird der Club immer wieder auf die Einhaltung aller geltenden Hygiene-Vorschriften hinweisen.

Schlagworte: