Alles dabei für Schalker Nationalspieler in der Nations League

Schalke 04

Suat Serdar, Rabbi Matondo, Ozan Kabak und Ahmed Kutucu sind mit ihren Länderteams in die Nations League gestartet. Ergebnistechnisch war alles dabei: Sieg, Remis und Niederlage.

Gelsenkirchen

, 04.09.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verlor mit der Türkei gegen Ungarn mit 0:1: Schalke-Stürmer Ahmed Kutucu.

Verlor mit der Türkei gegen Ungarn mit 0:1: Schalke-Stürmer Ahmed Kutucu. © dpa

Suat Serdar kam beim 1:1 zu einem Kurzeinsatz. Er wurde in der 74. Minute eingewechselt. Am Sonntag ist Deutschland erneut im Einsatz gegen die Schweinz. Gespielt wird um 20.45 Uhr in Basel.

Mit Ahmed Kutucu in der Startelf hat die Türkei im ersten Spiel in der Gruppe 3 der Nations League B eine 0:1-Niederlage gegen Ungarn kassiert. Zum Zeitpunkt des Gegentores stand der Angreifer der Königsblauen aber nicht mehr auf dem Platz. Er wurde zur Pause ausgewechselt. Ozan Kabak, der zweite Schalker im Aufgebot von Nationaltrainer Senol Günes, kam nicht zum Einsatz. Die nächste Aufgabe der türkischen Auswahl wartet in Belgrad. Dort findet am Sonntag um 20.45 Uhr das Nations-League-Duell mit Serbien statt.

In der Gruppe 4 der Nations League B hat Wales einen 1:0-Auftaktsieg in Finnland gefeiert. Rabbi Matondo blieb in Helsinki ohne Einsatz. Zweiter Gegner der Waliser ist Bulgarien. Die Partie in Cardiff steigt am Sonntag um 15 Uhr.

Schlagworte: