Es war eine der schlechtesten Leistungen der bisherigen Saison: Gegen Leipzig ging Schalke mit 0:5 unter. Hier unsere Einzelkritik.

Gelsenkirchen

, 22.02.2020, 20:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alexander Nübel: Schlechter hätte das Spiel für den Keeper kaum beginnen können: Schon nach einer Minute musste er hinter sich greifen, bei Sabitzers Gegentor sah Nübel alles andere als gut aus. Auch sonst wirkte er unsicher: In der 19.Minute ließ er den Ball fallen, in der 25. Minute flog er an einer Ecke vorbei. Die Fans reagierten mit Pfiffen gegen den Bayern in spe. Es war eine der schlechtesten Leistungen Nübels im Schalker Trikot. Note 5,5

Jonjoe Kenny: War beim 0:1 auch in der Verlosung, weil er Timo Werner bei dessen Hereingabe zu viel Raum ließ – da war er noch nicht ganz auf dem Platz. Ohnehin hatte er mit dem schnellen Werner seine liebe Mühe, obwohl er es an Einsatz nicht mangeln ließ. Auch in der zweiten Halbzeit bekam er einen Zugriff, beim 0:4 war er ebenfalls beteiligt. Note 4,5

Ozan Kabak: Er stand wieder in der Startelf und war in einer unsicheren Abwehr noch der stabilste Verteidiger. Ab und an versuchte er es sogar mit Vorstößen über die Mittellinie, dann unterliefen ihm aber zu oft Fehlpässe. Immerhin wehrte er sich gegen die Niederlage. Note 3,5

Matija Nastasic: Wenn die Leipziger Ernst machten und das Tempo anzogen, geriet er ins Schwimmen. Vor allem den schnellen Marcel Sabitzer bekam er nie so richtig in den Griff. Dafür hatte er in der 66. (!) Minute die erste Chance für Schalke. Note 4,0

Bastian Oczipka: Auch der Außenverteidiger wirkte oft überfordert. Bei seinen Offensivbemühungen rannte er sich zu oft fest – die Ballverluste in diesen Situationen sorgten dann wieder für Gefahr im eigenen Strafraum. Note 5,0

Im Zweikampf zweiter Sieger: Omar Mascarell.

Im Zweikampf zweiter Sieger: Omar Mascarell. © dpa

Omar Mascarell: Bekam als „Ausputzer“ in der Abwehr noch mehr zu tun als sonst schon – in der 42. Minute musste er einmal in höchster Not klären. Zwischendurch animierte er das Publikum zum Anfeuern – das wirkte fast ein wenig hilflos. Bei 0:2 fälschte er den Ball unhaltbar für Nübel ins Tor. Note 4,0

Weston McKennie: Das war ein gutes Spiel des US-Amerikaners. Zwar ackerte er gewohnt viel und versuchte sich in Zweikämpfen – die er aber meist verlor. Seinen Pässen fehlte die Präzision. Note 5,0

Amine Harit: In der 43. Minute sah er nach einem Ellbogenstoß gegen Nkunku die Gelbe Karte – das wirkte fast schon frustriert. An ihm lief das Spiel komplett vorbei, trotz aller Bemühungen konnte er keine Akzente setzen. Note 5,0

Seine Rückkehr hatte nicht den erhofften Effekt: Suat Serdar.

Seine Rückkehr hatte nicht den erhofften Effekt: Suat Serdar. © dpa

Suat Serdar: Auf seinen Rückkehr hatte ganz Schalke gehofft – an merkte ihm nach der mehrwöchigen Pause aber deutlich an, dass ihm der Rhythmus fehlte. Zu Beginn der Partie gelangen ihm noch einige gute Bälle, danach flachte sein Niveau ab. In der 70. Minute wurde er für Michael Gregoritsch ausgewechselt. Note 5,0

Benito Raman: Er sah schon in der 3. Minute schon die Gelbe Karte nach einem Foul gegen Nkunku. In der 34. Minute bekam er Szenenapplaus für eine Abwehraktion im eigenen Strafraum – bezeichnend für einen Stürmer. Vorne sah er gegen Leipzigs Abwehrspieler Upamecano kein Land. Trotzdem war er noch einer der besseren Schalker. Note 3,5

Fand in der Leipziger Abwehr kaum eine Lücke: Benito Raman.

Fand in der Leipziger Abwehr kaum eine Lücke: Benito Raman. © dpa

Rabbi Matondo: Im Hinspiel hatte er noch ein Tor erzielt – an diese Leistung konnte er am Samstag nicht einmal ansatzweise anknüpfen. Er lief viel – etwas Sinnvolles kam dabei aber kaum zustande. Zur Halbzeit wechselte ihn David Wagner für Ahmed Kutucu aus. Note 5,0

Ahmed Kutucu: Kam in der 46. Minute für Matondo - dieses Mal konnte er als Joker aber nicht stechen. Er blieb ohne Wirkung. Note 5,0

Alessandro Schöpf: Kam in der 54. Minute für McKennie - und passte sich dem schlechten Niveau der Parte an. Note 5,0



Michael Gregoritsch:
Kam in der 70. Minute für Serdar, ohne Note

Schlagworte: