04 Stunden vor dem Spiel: S04 in Frankfurt. Warten auf „Hunters“ Ja-Wort.

Schalke 04

Klaas-Jan Huntelaar hat sich laut „Bild“ für Schalke entschieden und will das am Abend angeblich verkünden. S04-Trainer Gross trifft Frankfurts Abraham bei dessen Abschiedsspiel wieder.

Frankfurt/Gelsenkirchen

, 17.01.2021, 13:48 Uhr / Lesedauer: 2 min
17. Juni 2020: David Abraham (l.) hat soeben das 2:0 gegen Schalke erzielt (Endstand 2:1). Heute gibt der Frankfurter Verteidiger seine Abschiedsvorstellung für die Eintracht.

17. Juni 2020: David Abraham (l.) hat soeben das 2:0 gegen Schalke erzielt (Endstand 2:1). Heute gibt der Frankfurter Verteidiger seine Abschiedsvorstellung für die Eintracht. © dpa

Am 16. Bundesliga-Spieltag ist der FC Schalke 04 zu Gast bei Eintracht Frankfurt. Anstoß ist um 18 Uhr, Sky überträgt live. Live-Ticker auf www.ruhrnachrichten.de ab 17.45 Uhr.

Die Ausgangslage: Frankfurt hat sicherlich noch an der 1:4-Pokalniederlage bei Bayer Leverkusen zu knacken. Trotzdem geht die Eintracht als Favorit ins Spiel, braucht allerdings auch einen „Dreier“, um die eigenen Europapokal-Ambitionen aufrecht erhalten zu können. Schalke tritt zum ersten Mal in dieser Saison mit Rückenwind an: Das 4:0 gegen Hoffenheim, der erste Bundesliga-Saisonsieg, sollte Kräfte freigemacht haben.

Die Besonderheit: Beide Vereine machten unter der Woche mit spektakulären Rückhol-Aktionen auf sich aufmerksam: Frankfurt lieh Luka Jovic von Real Madrid aus, auf Schalke drehte sich ab Donnerstag fast alles um das Thema Klaas-Jan Huntelaar. Laut „Bild“ hat der „Hunter“ sich für den Wechsel nach Schalke entschieden und will das am Abend auch bekanntgeben. Außerdem: Schalkes Trainer Christian Gross trifft David Abraham wieder - Gross war Trainer beim FC Basel, als Frankfurts Verteidiger aus einer argentinischen Heimat in die Schweiz wechselte. Abraham gibt heute seine Abschiedsvorstellung - er kehrt nach Argentinien zurück.

Das Personal: Bei Schalke fehlt weiterhin der Ex-Frankfurter Goncalo Paciencia, auch Nassim Boujellab und Alessandro Schöpf können nicht mitspielen. Hinter Salif Sané und Omar Mascarell steht ein Fragezeichen. Für Schöpf könnte Can Bozdogan in die Startelf rücken. Bei der Eintracht ist Amin Younes trotz seiner Verletzung aus dem Leverkusen-Spiel wohl einsatzbereit. Dass Luka Jovic direkt zur Startformation gehört, ist eher unwahrscheinlich. In den Kader wird ihn Trainer Adi Hütter aber berufen.

Das letzte Schalker Spiel in Frankfurt: Am 17. Juni 2020, es war der 32. Spieltag, gewann die Eintracht mit 2:1 gegen den FC Schalke 04, der damals schon mitten in der Negativ-Spirale steckte, sich in Frankfurt aber noch einigermaßen ordentlich aus der Affäre zog. Andre Silva und David Abraham hatten Frankfurt mit 2:0 in Führung gebracht, Weston McKennie gelang immerhin noch das 2:1.

Das sagen die Trainer:

Adi Hütter, Trainer Eintracht Frankfurt: „Tabellarisch gesehen sind wir der Favorit, wir sind seit neun Spielen ungeschlagen. Aber das ist brandgefährlich. Schalke wird mit weit mehr Selbstvertrauen hierher kommen als in den Monaten davor. Trotzdem glauben wir an unsere eigene Stärke. Luka Jovic gibt uns noch einmal einen Impuls, wir wollen natürlich gewinnen.“

Christian Gross, Trainer Schalke 04: „Die Eintracht hat einen hervorragenden Trainer. Die Mannschaft ist sehr erfahren, vor allem in der Defensive. Vorne haben sie eine spielstarke und variable Offensive, jetzt kommt noch Luka Jovic dazu. Man darf sie nicht in Schwung kommen lassen. Bei uns war die Stimmung im Training nach dem Sieg gegen Hoffenheim natürlich gelöster als davor. Aber in den letzten zwei Tagen war die Mannschaft auch schon wieder sehr konzentriert und fokussiert. Auf das Wiedersehen mit David Abraham freue ich mich. Aber viel mitbringen werde ich ihm zu seinem Abschied nicht - das muss die Eintracht schon selbst übernehmen.“

So könnten sie spielen:

Eintracht Frankfurt: Trapp - Abraham, Hinteregger, Ndicka - Durm, Sow, Hasebe, Kostic - Kamada, Younes - Silva

FC Schalke 04: Fährmann - Becker, Kabak, Nastasic, Kolasinac - Stambouli, Serdar - Bozdogan, Uth, Harit - Hoppe

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt