Schalke 04

Schalke muss im Achtelfinale des DFB-Pokals zum VfL Wolfsburg

Erstliga-Duell am 2. oder 3. Februar. In der Bundesliga gab es gegen die „Wölfe“ in dieser Saison eine 0:2-Niederlage - allerdings auf Schalke.
Trainer des Schalker Pokalgegners VfL Wolfsburg: Oliver Glasner. © dpa

Nach den beiden Regionalligisten Schweinfurt 05 und SSV Ulm in den ersten beiden Runden kommt es für den FC Schalke 04 im Achtelfinale des DFB-Pokals zu einem Duell mit einem Bundesliga-Konkurrenten: Am 2. oder 3. Februar müssen die Königsblauen beim VfL Wolfsburg antreten. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend im Rahmen der ARD-Sportschau.

Vier Spiele, drei Mal weiter

Viermal trafen beide Mannschaften im DFB-Pokal bislang aufeinander, drei Mal setzte sich Schalke durch. Das erste Mal übrigens im Jahr 1970, als es im Rückspiel in der Glückauf-Kampfbahn das erste Elfmeterschießen überhaupt in der Geschichte des DFB-Pokals gab, das Schalke (mit Dieter Burdenski im Tor) gewann. Auch das letzte Pokal-Aufeinandertreffen entschied Schalke für sich – 1:0 im Viertelfinale im Februar 2018.

Beim bislang letzten Bundesliga-Aufeinandertreffen hatte der VfL Wolfsburg allerdings die Nase vorn. Der VfL gewann auf Schalke nach einer bärenstarken ersten halben Stunde mit 2:0.

Sechster in der Tabelle

In der aktuellen Bundesliga-Tabelle belegt der VfL Wolfsburg, der am Sonntag mit 0:2 bei Borussia Dortmund verlor, Platz sechs. Schalke steht mit nur vier Punkten auf dem 18. und letzten Tabellenplatz.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.