Schalke 04

Rogue kickt Schalke 04 Esports aus den LEC-Playoffs

Mit einem 3:1-Sieg im Best-of-Five gegen Schalke 04 Esports sicherte sich Team Rogue einen Platz im LEC-Halbfinale. Damit verpasst Schalke das Finale der League-of-Legends-Liga.
Schalkes E-Sportler haben das Finale der League-of-Legends-Liga verpasst. © dpa

Nach einem schnellen ersten Spiel, das Rogue für sich entschied, schlug Schalke zurück und glich aus. In der dritten Runde machte Schalke trotz Rogues Vorsprung mit einem Comeback Hoffnung auf einen weiteren Sieg, Rogue aber gewann den entscheidenden Teamkampf und beendete die Partie nach 34 Minuten.

Im vierten und letzten Spiel der Serie sicherte sich Rogue nach und nach entscheidende Vorteile und spielte die Begegnung mit einem 3:1 souverän zu Ende. „Ich habe schon erwartet, die Serie zu gewinnen, weil wir das bessere Team sind. Jedoch hatten wir eine schlechte Woche im Training“, sagte Rogues Midlane-Spieler Emil „Larssen“ Larsson im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur.

Welches Team im Finale der Saison gegen MAD Lions spielt, entscheidet sich im Halbfinale, wo Rogue G2 Esports begegnet. „Ich glaube, wir können definitiv gegen jedes Team gewinnen. Aber wir müssen uns kommende Woche verbessern“, so „Larssen“.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.