Schalke 04

Mike Büskens und seine Sorgen um Schalke 04

Mike Büskens hat sich via Instagram mit der aktuellen Situation des FC Schalke 04 beschäftigt. Damit räumt er Fehler des Vereins ein.
Sieht Schalke in einer ganz schwierigen Lage: Mike Büskens. © dpa

Der frühere Eurofighter schreibt gewohnt emotional über die Dinge, die ihn momentan beschäftigen. „Viele Menschen in unserer Stadt umtreibt die Sorge, neben der aktuellen Corona-Pandemie und den so zahlreich damit verbundenen Ängsten und Nöten, auch die Sorge vor dem sportlichen Abstieg und einem damit verbundenen weiteren Werteverlust unseres Vereins und darüber hinaus auch dem Verlust unserer ideellen Werte“, so der 52-Jährige.

Einer der größten Sorgen von Büskens ist die Angst, dass sich mehr und mehr Menschen vom FC Schalke 04 abwenden: „Wir, der FC Schalke 04, geben intern wie extern, seit einem längeren Zeitraum kein gutes Bild ab. Wir verlieren das wichtigste in einem Verein, nämlich Euch, die Menschen“.

Er verspricht, dass er mit voller Kraft alles geben wird, damit Schalke wieder Boden unter den Füßen bekommt. Büskens: „Bis zur Vorstellung eines neuen starken Manns im Sport, spätestens bis zum Sommer, werden wir sicherlich weitere Veränderungen vorantreiben, aber neben der sportlichen Situation, geht es mir vor allem auch immer um die Gesamtsituation in unserem Club“.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.